VCI-Wirtschaftsbriefing

Aktuelle wirtschaftliche Lage und Ausblick

Alle vergangenen Termine anzeigen
Datum

06.07.2022

14:00 Uhr - 15:00 Uhr

Veranstalter
VCI
Kontaktperson

Christiane Kellermann

Konjunktur, Investitionen & Innovationen, Energie & Klima

E-Mail: kellermann@vci.de

Der Krieg in der Ukraine und seine geopolitischen Verwerfungen belasten die Geschäfte der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Materialknappheiten, Logistikprobleme und hohe Energie- und Rohstoffkosten bremsen die Branchenentwicklung. Noch ist die Nachfrage stabil, doch die kurzfristigen Perspektiven haben sich erheblich eingetrübt. Bei Energie und wichtigen Rohstoffen droht in Europa eine Versorgungskrise mit langfristig negativen Auswirkungen – nicht nur für unsere Branche.

Vor welchen Problemen stehen die Unternehmen? Bleiben sie auf ihren Produktionskosten sitzen? Was bedeutet der Krieg für das Russlandgeschäft? Wie entwickelt sich die Nachfrage der industriellen Kunden? Kann die Wirtschaftspolitik unterstützen? Und welche Perspektiven ergeben sich für das Chemiegeschäft im weiteren Jahresverlauf?

Diskutieren Sie mit uns die aktuellen Entwicklungen sowie die Erwartungen für die kommenden Monate.

Referierende

  • Christian Bünger, Senior-Referent, Bereich Volkswirtschaft, Verband der Chemischen Industrie e. V.
  • Maximilian Nichterlein, Referent, Bereich Volkswirtschaft, Plastics Europe Deutschland e. V.
  • Moderation: Jan-Peter Nickel, Geschäftsführer, Abteilungsleiter Wirtschaft, Finanzen und IT, Verband der Chemischen Industrie e. V.

Zur PräsentationPDF | 5 MB | Stand: 06. Juli 2022

Videomitschnitt