VCI-Wirtschaftsbriefing

Die Energiekrise und ihre Auswirkungen

Alle vergangenen Termine anzeigen
Datum

14.09.2022

10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Veranstalter
VCI
Kontaktperson

Christiane Kellermann

Konjunktur, Investitionen & Innovationen, Energie & Klima

E-Mail: kellermann@vci.de

© Stockphoto,Lightfield Studios/stock.adobe.com

Die Energiekrise und ihre Auswirkungen auf das Chemiegeschäft

Die Energiekrise hält die deutsche Wirtschaft in Atem. Die hohen Gas- und Stromkosten sind für viele Unternehmen kaum noch zu schultern. Und sie klettern weiter. Das Schlimmste steht vermutlich noch bevor. Trotz hoher Speicherstände kann im kommenden Winter eine Gasmangellage nicht ausgeschlossen werden. Die Stimmung in unserer Branche ist dementsprechend schlecht: Die aktuelle Geschäftslage hat sich in den Chemieunternehmen deutlich eingetrübt und die Erwartungen sind im Keller.

Wie ist die aktuelle Situation auf den Energiemärkten? Welche politischen Weichenstellungen werden gesetzt? Auf welche Entwicklungen müssen sich die Unternehmen einstellen? Und welche Perspektiven ergeben sich dadurch für das Chemiegeschäft in den kommenden Monaten?

Referierende

  • Heinrich Nachtsheim, Referent für Energiepolitik, Verband der Chemischen Industrie e. V.
  • Christiane Kellermann, Senior-Referentin, Bereich Volkswirtschaft, Verband der Chemischen Industrie e. V.
  • Moderation: Christian Bünger, Senior-Referent, Bereich Volkswirtschaft, Verband der Chemischen Industrie e. V.

Zur Präsentation und Videomitschnitt

PräsentationPDF | 7 MB | Stand: 14. September 2022