Innovationsverbund Deutschland

Viele Industrien treiben die Windkraft an

Energieintensive Branchen – von der Chemie- bis zur Stahlindustrie – bringen die Energiewende voran. Der Flyer illustriert diesen Verbund mit einer großen Infografik. Außerdem formuliert die Chemie darin ihre Vorschläge, wie der Innovationsverbund am Standort Deutschland gestärkt werden kann.

© Panthermedia/grossrf

Faltblatt
4 Seiten / DIN A4

Zielgruppe:
Breite Öffentlichkeit, Politik

Download PDF

Per Post bestellen

Mehr Strom aus Wind
Industrienetzwerk steigert Leistung

Das Besondere am Standort Deutschland ist das enge Netzwerk aus vielen Industriezweigen. Grundstoffindustrie, Investitionsgüterhersteller und Endproduktehersteller kombinieren ihr Wissen und entwickeln so innovative Produkte. Ein anschauliches Beispiel ist das Windrad: Viele unterschiedliche Branchen – auch energieintensive – arbeiten daran, dass Windenergie immer effizienter in Strom umgesetzt werden kann. Koordiniert durch den Anlagenhersteller entwickeln die Unternehmen jedes Industriezweiges in Abstimmung mit Partnern in anderen Branchen ihre Komponenten weiter. Nur so war es möglich, die Leistung der Windkraftanlagen von 164 Kilowatt im Jahr 1990 auf über 7 Megawatt im Jahr 2013 zu steigern.

Der Flyer illustriert diesen Verbund mit einer großen Infografik, die als separate druckfähige jpg-Datei im Downloadbereich rechts oben hinterlegt ist. Außerdem formuliert die chemische Industrie darín ihre Vorschläge, wie der Innovationsverbund am Standort Deutschland gestärkt werden kann.

In dieser Serie außerdem erschienen:

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Annette Vielfort

E-Mail: vielfort@vci.de