Industriepolitische Standpunkte des VCI

Den Industrie- und Chemiestandort Deutschland sichern

Die Industrie ist die Basis für die wirtschaftliche Stärke Deutschlands. Dabei spielt die Chemie als Innovationsmotor eine wichtige Rolle im Industrieverbund. Wie aber kann der Chemie- und Industriestandort Deutschland angesichts steigender Internationalisierung und Digitalisierung in Zukunft erfolgreich bleiben? Mit der vorliegenden Broschüre möchte der VCI zur Diskussion um diese Frage beitragen. Sie zeigt, warum ein starkes Industrienetzwerk wichtig ist und welche Anforderungen eine nachhaltige Industriepolitik aus Sicht des VCI erfüllen muss.

Die wichtigsten industriepolitischen Standpunkte des VCI
© kwanchaift/Fotolia.com

Broschüre
32 Seiten / DIN A4

Zielgruppe:
Politik, breite Öffentlichkeit, Mitgliedsunternehmen

Download PDF

Per Post bestellen

Hintergrund

Deutschland hat eine lange Industrietradition – um diese zu erhalten und auszubauen, brauchen wir ein breites „Bündnis Zukunft der Industrie“. Die besondere Stärke des Industriestandorts ist seine Vielfalt. Im Industrienetzwerk erarbeiten unter anderem die Beschäftigten in der Automobil- und Elektroindustrie, im Maschinenbau, der Chemie- und Pharmaindustrie gemeinsam die Basis für Wohlstand und Fortschritt.So entstehen Innovationen, mit denen wir besser und gesünder leben – und sie ermöglichen uns, sorgsamer mit unseren Ressourcen umzugehen.

Aber die Welt ändert sich: Schwellenländer investieren massiv in Forschung und Entwicklung, um vom reinen Produktions- zum Hightech-Standort zu werden. Gleichzeitig stehen wir mit der Digitalisierung vor einer vierten industriellen Revolution. Gerade vor dem Hintergrund des dynamischen technischen Fortschritts gilt es, die industrielle Wertschöpfung und diversifizierte Industrielandschaft am Standort Deutschland auszubauen.

Nachhaltige Industriepolitik muss Maßnahmen zur Sicherung der internationalen Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit setzen. Daher sollten deutlich mehr öffentliche Investitionen mobilisiert werden. Wir brauchen sie für Bildung und Forschung, die Verkehrsnetze und den Ausbau der digitalen Infrastruktur, für Fachkräftesicherung und Integration.

Trotz des verschärften internationalen Wettbewerbs muss die Exportnation Deutschland an ihrer außenwirtschaftlichen Offenheit festhalten. Das deutsche Erfolgsmodell der sozialen Marktwirtschaft bietet die richtigen Voraussetzungen, um die Chancen der Globalisierung weiter nutzen zu können – bei gleichzeitiger sozialer Absicherung. Wettbewerb nach klaren und stabilen Regeln ist der Motor für Innovation und Wachstum. Darauf muss auch auf internationaler Ebene hingearbeitet werden.

Mit einer starken Industrie lassen sich auch soziale und ökologische Herausforderungen bewältigen. Die Chemieindustrie setzt auf Dialog und verfolgt mit ihrer Nachhaltigkeitsinitiative "Chemie hoch 3" das Ziel, ihre Verfahren und Produkte ressourceneffizienter und umweltfreundlicher zu machen, ohne die Wettbewerbsfähigkeit aufs Spiel zu setzen. Die Politik sollte dies unterstützen und notwendige Eingriffe so kosteneffizient wie möglich ausgestalten und Freiräume für Innovationen lassen.

Für gute industriepolitische Rahmenbedingungen ist Offenheit in der Bevölkerung für Veränderungen und neue Technologien nötig. Deswegen setzt sich der VCI gemeinsam mit dem Bundeswirtschaftsministerium, Industrieverbänden und Gewerkschaften im „Bündnis Zukunft der Industrie“ für die Akzeptanz industrieller Aktivitäten in Deutschland ein.

Ziel und Aufbau der Publikation

Der VCI möchte mit dieser Broschüre zur Diskussion um die Zukunft eines modernen Industriestandorts Deutschland beitragen. Im ersten Teil wird veranschaulicht, warum ein starkes Industrienetzwerk wichtig ist. Im zweiten Teil werden aus VCI-Sicht die Anforderungen an eine nachhaltige Industriepolitik in den wichtigsten Politikfeldern dargestellt. Die deutsche Chemie nimmt die jeweiligen Herausforderungen ernst und ist bereit, ihren Lösungsbeitrag zu leisten. Um erfolgreich bleiben und am Heimatstandort investieren zu können, braucht die Chemieindustrie aber die Unterstützung der Politik.

Aus dem Inhalt

  • Die Industrie: Basis des deutschen Wohlstands
  • Grundprinzipien des VCI für eine nachhaltige Industriepolitik
  • Innovationen entstehen aus der Zusammenarbeit unterschiedlicher Branchen
  • Beispiele Chipkarte, Windenergieanlage, Autoreifen
  • Ein Blick in die Zukunft des Chemiestandorts
  • Herausforderung Nachhaltigkeit
  • Herausforderung internationale Wettbewerbsfähigkeit
  • Innovationspolitik
  • Bildungspolitik
  • Infrastrukturpolitik
  • Energiepolitik
  • Klimapolitik
  • Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz
  • Rohstoffpolitik
  • Umwelt- und Verbraucherschutz
  • Steuerpolitik
  • Außenwirtschaftspolitik

​Die 32-seitige Publikation ist zum jetzigen Zeitpunkt nur in elektronischer Form als PDF-Datei erhältlich.

Mehr zum Thema

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Matthias Blum

E-Mail: mblum@vci.de

Jürgen Udwari

E-Mail: udwari@vci.de