VCI-Leitfaden

Neue Vorschriften für Gefahrgut

17. November 2022 | Leitfaden

Downloads

Zum 01.01.2023 treten die nächsten Änderungen zum ADR/RID/ADN-Übereinkommen in Kraft.

In dem Leitfaden werden die essenziellen gefahrgutrechtlichen Änderungen 2023 erläutert. © Olegus/stock.adobe.com
In dem Leitfaden werden die essenziellen gefahrgutrechtlichen Änderungen 2023 erläutert. © Olegus/stock.adobe.com

Wie üblich basieren die neuen Regeln im Allgemeinen auf der Weiterentwicklung der UN-Modellvorschriften für den Transport gefährlicher Güter. Den Änderungen im Teil 2 liegt das UN-Handbuch „Prüfungen und Kriterien“ zu Grunde. Des Weiteren wird im Teil 2 den Änderungen, die sich im global harmonisierten System der Klassifizierung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) ergeben, Rechnung getragen.

In diesem Leitfaden haben die Mitglieder des AK Gefahrguttransportvorschriften die essenziellen gefahrgutrechtlichen Änderungen 2023 erläutert. Die Veröffentlichung gibt sowohl einen Überblick über alle Verkehrsträger als auch über Ländergrenzen hinweg. Dabei werden die Änderungen zunächst - in Orientierung an die entsprechenden Teile der Vorschriften im Landverkehr (ADR/RID) - dargestellt. Im Anschluss erfolgt ein Überblick zur nationalen Umsetzung in Deutschland und den deutschsprachigen Nachbarländern Österreich und Schweiz; anschließend werden die übrigen Verkehrsträger betrachtet. Am Ende folgt dann ein Ausblick auf die aktuellen Themen in den zuständigen Gremien (GT/WP.15).

Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Dipl.-Ing. Jörg Roth

Kontaktperson

Dipl.-Ing. Jörg Roth

Verkehr und Logistik, Transportsicherheit, Gefahrgut, TUIS