VCI-Positionen zur Bundestagswahl 2021

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit versteht die Chemie- und Pharmaindustrie als Verpflichtung gegenüber den jetzigen und künftigen Generationen und als Zukunftsstrategie, in der wirtschaftlicher Erfolg mit sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Verantwortung verknüpft ist.

Die Branche leistet wesentliche Beiträge zu einer nachhaltigen Entwicklung im Sinne der Globalen Nachhaltigkeitsziele. Mit der gemeinsamen vom Verband der Chemischen Industrie (VCI), der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und dem Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) getragenen Nachhaltigkeitsinitiative Chemie³ setzt sie sich dafür ein, Nachhaltigkeit als Leitbild in der Branche zu verankern.

Dabei baut die Initiative auf dem Responsible-Care-Programm und der einzigartigen Sozialpartnerschaft der Branche auf und unterstützt ihre Mitglieder bei der Umsetzung von Nachhaltigkeit im Unternehmensalltag.

Mit den zwölf „Leitlinien zur Nachhaltigkeit für die chemische Industrie in Deutschland“ hat sich die Branche bereits 2013 einen ambitionierten Rahmen gesetzt. Mittlerweile erfahren Nachhaltigkeitsthemen eine zunehmende Verrechtlichung, beispielsweise in Form eines Lieferkettengesetzes und nachhaltiger Finanzierung.

Lesen Sie hier die vollständige VCI-Position zur Bundestagswahl 2021 „Nachhaltigkeit". PDF 133 Kb


© Pixel-Shot - stock.adobe.com
Bei diesem Text handelt es sich um einen Auszug aus „VCI-Positionen zur Bundestagswahl 2021".

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Elena Michels

E-Mail: michels@vci.de

Norbert Theihs

E-Mail: theihs@berlin.vci.de