VCI-Präsidium bestellt Nachfolger von Utz Tillmann

Wolfgang Große Entrup wird neuer Hauptgeschäftsführer des VCI

Das Präsidium des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) hat in Berlin Dr. Wolfgang Große Entrup (56) mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 als neuen Hauptgeschäftsführer des VCI bestellt. Wolfgang Große Entrup tritt die Nachfolge von Utz Tillmann (65) an, der diese Funktion seit Juni 2008 wahrnimmt und zum 30. September 2019 in den Ruhestand gehen wird.

Dr. Wolfgang Große Entrup ist ab dem 1. Oktober 2019 der neue Hauptgeschäftsführer des Chemieverbandes - Foto: © VCI
Dr. Wolfgang Große Entrup ist ab dem 1. Oktober 2019 der neue Hauptgeschäftsführer des Chemieverbandes - Foto: © VCI

Wolfgang Große Entrup ist promovierter Agraringenieur und derzeit Senior Vice President bei der Bayer AG.

In früheren Funktionen war Große Entrup persönlicher Referent/Büroleiter eines Bundestagsabgeordneten der Regierungskoalition im Deutschen Bundestag und in der BASF SE in Vertriebs- und Stabsorganisationen in leitenden Funktionen tätig. Zuletzt verantwortete er den Bereich Corporate Communications & Government Relations für die Arbeitsgebiete Agricultural Products und BASF Plant Science. Im Jahr 2002 wechselte er von der BASF SE zur Bayer AG und übernahm dort die Funktion des Senior Vice President Konzernstab Qualitäts-, Umwelt- und Sicherheitspolitik. Nach weiteren Aufgaben in der Leverkusener Konzernzentrale ist er heute Leiter der Corporate Function Sustainability & Business Stewardship und damit zuständig für die weltweite Steuerung der Konzernaktivitäten in diesen Bereichen.

Hinweis:
Ein Porträtfoto von Wolfgang Große Entrup finden Sie im Download-Bereich im Kopf dieser Seite.


Der VCI vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen von rund 1.700 deutschen Chemieunternehmen und deutschen Tochterunternehmen ausländischer Konzerne gegenüber Politik, Behörden, anderen Bereichen der Wirtschaft, der Wissenschaft und den Medien. Der VCI steht für mehr als 90 Prozent der deutschen Chemie. Die Branche setzte 2018 rund 204 Milliarden Euro um und beschäftigte 462.000 Mitarbeiter.

Kontakt: VCI-Pressestelle, Telefon: 069 2556-1496, E-Mail: presse@vci.de
http://twitter.com/chemieverband und http://facebook.com/chemieverbandVCI

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Stud. Ass. Manfred Ritz

E-Mail: ritz@vci.de