Thomas Wessel neuer Vorsitzender des Fonds der Chemischen Industrie und des VCI-Forschungsausschusses

Thomas Wessel, Mitglied des Vorstands der Evonik Industries AG, ist neuer Vorsitzender des Fonds der Chemischen Industrie (FCI) und des Ausschusses Forschung, Wissenschaft und Bildung im Verband der Chemischen Industrie (VCI). Wessel, Jahrgang 1963, ist Personalvorstand der Evonik Industries AG, Essen. Neben seinem Vorstandsmandat bei Evonik bekleidet Wessel zahlreiche Mandate in regionalen und überregionalen Gremien wie zum Beispiel als Vorsitzender des Hochschulrates der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen.

Fonds-Vorsitzender Thomas Wessel: „Als innovationsstarkes Land mit einer soliden industriellen Basis brauchen wir junge Menschen mit ausgezeichneten naturwissenschaftlichen Kenntnissen und großer Begeisterung für Technik." - Foto: © Evonik Industries AG
Fonds-Vorsitzender Thomas Wessel: „Als innovationsstarkes Land mit einer soliden industriellen Basis brauchen wir junge Menschen mit ausgezeichneten naturwissenschaftlichen Kenntnissen und großer Begeisterung für Technik." - Foto: © Evonik Industries AG




Pressemitteilung des
Fonds der Chemischen Industrie im
Verband der Chemischen Industrie e.V.

Thomas Wessel, Mitglied des Vorstands der Evonik Industries AG, ist neuer Vorsitzender des Fonds der Chemischen Industrie (FCI) und des Ausschusses Forschung, Wissenschaft und Bildung im Verband der Chemischen Industrie (VCI). Wessel übernimmt die Ämter von Dr. Andreas Kreimeyer, BASF SE, der vor kurzem in den Ruhestand getreten ist. Der Fonds der Chemischen Industrie ist das Förderwerk der Branche für die Grundlagenforschung, den wissenschaftlichen Nachwuchs und den Chemieunterricht an Schulen.

Bei der Übernahme der Ehrenämter sagte Wessel: „Als innovationsstarkes Land mit einer soliden industriellen Basis brauchen wir junge Menschen mit ausgezeichneten naturwissenschaftlichen Kenntnissen und großer Begeisterung für Technik. Deshalb ist es wichtig, diese Begeisterung schon früh zu wecken. Themen rund um die Naturwissenschaften gehören bereits frühzeitig und durchgängig in die Schulen. Wichtig ist der chemischen Industrie auch, die Qualität des Abiturs als belastbaren Nachweis der Studierfähigkeit zu sichern und die Qualität der Hochschulausbildung sowie der Abschlüsse Bachelor und Master weiter zu stärken. Denn gut ausgebildete Menschen sind unsere wichtigste Ressource für eine erfolgreiche Zukunft.“

Thomas Wessel, Jahrgang 1963, absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Bergbau Lippe AG, Herne. Später folgte ein Abschluss zum Personalkaufmann und zum Personalbetriebswirt. Das Thema Aus- und Weiterbildung begleitet Wessel in seiner gesamten beruflichen Laufbahn, die in der Personalabteilung der Bergbau AG Lippe in Herne begann und sich unter dem Mantel der RAG stetig weiterentwickelte. Den Vorsitz der Geschäftsführung der RAG Bildung GmbH, Essen, übernahm Wessel 2006. Im Jahr 2009 wurde er Mitglied der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor Evonik Degussa GmbH, Essen.

Seit 1. September 2011 ist Wessel Personalvorstand der Evonik Industries AG, Essen. Neben seinem Vorstandsmandat bei Evonik bekleidet Wessel zahlreiche Mandate in regionalen und überregionalen Gremien wie zum Beispiel als Vorsitzender des Hochschulrates der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen.

Ein Foto von Thomas Wessel in druckfähiger Qualität finden Sie in unserer Mediathek.


Der Fonds der Chemischen Industrie wurde 1950 gegründet und ist das Förderwerk des Verbandes der Chemischen Industrie. Er stellt 2015 über 12 Millionen Euro für die Grundlagenforschung, den wissenschaftlichen Nachwuchs und den Chemieunterricht an Schulen zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter www.vci.de/fonds .

Kontakt: VCI-Pressestelle, Telefon: 069 2556-1496, E-Mail: presse@vci.de
Hinweis: Nachrichten des VCI auch auf Twitter: http://twitter.com/chemieverband

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Monika von Zedlitz

E-Mail: zedlitz@vci.de