Verbände verlängern Teamwork

Partnerschaft zu Responsible Care erneuert

22. Juni 2021 | Pressemitteilung

Langfassung zu diesem Dokument

Ergänzende Downloads

Die chemisch-pharmazeutische Industrie und der Chemiehandel in Deutschland setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit zur ständigen Verbesserung von Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz fort.

Die beiden Verbände VCH und VCI verlängern ihr Teamwork bei der Brancheninitiative „Responsible Care“. © Robert Kneschke/stock.adobe.com
Die beiden Verbände VCH und VCI verlängern ihr Teamwork bei der Brancheninitiative „Responsible Care“. © Robert Kneschke/stock.adobe.com

Gemeinsame Ziele zur weltweiten Brancheninitiative „Responsible Care“ setzen sich die Partner seit 1996. Das Abkommen ist jetzt ein weiteres Mal nach 2007 erneuert worden.

Christian Kullmann, Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), und Christian Westphal, Präsident des Verbandes Chemiehandel (VCH), unterzeichneten die Vereinbarung. Damit bekräftigen die Vertragspartner ihre Absicht, Nachhaltigkeit künftig noch stärker in den Blick zu nehmen. Dies wird künftig besonders für die Ziele gelten, die die Vereinten Nationen mit dem Aktionsplan der Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung und die EU mit dem Green Deal verfolgen.

In Deutschland ist Responsible Care seit 2013 auch eine wichtige Stütze der Nachhaltigkeitsinitiative Chemie3, die von VCI, IG BCE und BAVC getragen wird. Über die praktischen Erfolge und Projekte des deutschen Responsible-Care-Programms informieren die Verbände um Beispiel durch ihre regelmäßigen Jahresberichte und auch im Internet unter www.vci.de/responsible-care und www.vch-online.de .

Der VCI vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen von über 1.700 deutschen Chemie- und Pharmaunternehmen sowie deutschen Tochterunternehmen ausländischer Konzerne gegenüber Politik, Behörden, anderen Bereichen der Wirtschaft, der Wissenschaft und den Medien. 2020 setzte die Branche knapp 190 Milliarden Euro um und beschäftigte rund 464.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Kontakt: VCI-Pressestelle, Telefon: 069 2556-1496, E-Mail: presse@vci.de
Der VCI auf Twitter und Der VCI auf LinkedIn

Der VCH vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen des produktions-verbindenden deutschen Chemikalien-Groß- und Außenhandels und ist Ansprechpartner für seine 104 Mitgliedsunternehmen. Die Branche, in der rund 7.920 Mit¬arbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind, erzielte 2020 einen Umsatz von knapp 14 Milliarden Euro.

Kontakt VCH:
VCH, Telefon: 0221 258-1133, E-Mail: info@vch-online.de www.vch-online.de

Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

M.A. Monika von Zedlitz

Kontaktperson

M.A. Monika von Zedlitz

Responsible Care, Infrastruktur, Bildung, Anlagensicherheit/-genehmigung, Innovation