330.000 Besucher beim bundesweiten Tag der offenen Tür der Branche

Offene Tore der Chemie waren ein Magnet

Hunderttausende Bürger haben am heutigen Samstag die Gelegenheit genutzt, die Arbeitswelt der chemisch-pharmazeutischen Industrie zu erkunden. Rund 330.000 Besucher, so der VCI, nahmen das Angebot wahr, Anlagen, Umweltschutzeinrichtungen und Laboratorien zu besichtigen oder sich über Produkte und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Großes Interesse und erfrischende Neugier auch bei den kleinen Besuchern (hier bei der Bayer AG in Bergkamen): Der Tag der offenen Tür der Branche am 22. September 2018 war ein voller Erfolg. - Foto: © Bayer AG
Großes Interesse und erfrischende Neugier auch bei den kleinen Besuchern (hier bei der Bayer AG in Bergkamen): Der Tag der offenen Tür der Branche am 22. September 2018 war ein voller Erfolg. - Foto: © Bayer AG

Bundesweit hatten 198 Unternehmen und 7 Hochschulen zum Tag der offenen Tür der Branche eingeladen. Mit 453.000 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von über 195 Milliarden zählt die Chemie zu den bedeutendsten Industriezweigen in Deutschland.

Kurt Bock, Präsident des VCI, erklärte: „Das große Interesse der Bürger zeigt, dass die Chemie akzeptiert ist. Unsere Branche steht für moderne Jobs, innovative Produkte, umweltgerechte Produktion und eine gute wirtschaftliche Perspektive. Die chemisch-pharmazeutische Industrie spielt für alle Bereiche des täglichen Lebens und für eine nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft eine enorme Rolle.“

Für Werksrundfahrten mit Besichtigung von Produktionsanlagen und für Führungen durch Laboratorien hatten Chemiewerke und Hochschulen in allen Teilen Deutschlands ihre Pforten geöffnet. Bei Produktpräsentationen, Ausstellungen und Experimentalvorträgen konnten die Bürger aus erster Hand erfahren, an welchen Materialien und Wirkstoffen geforscht wird und wie Sicherheitsvorkehrungen oder Umweltschutzmaßnahmen umgesetzt werden. Hohes Interesse bestand an Ausbildungsmöglichkeiten in den Unternehmen und an den verschiedenen Studiengängen der Hochschulen.

Seit 1990 haben sich insgesamt über 3,5 Millionen Bürger bei den neun bundes-weiten Tagen der offenen Tür einen Eindruck darüber verschafft, was in den Produktionshallen und Labors der Chemie geschieht.

Hinweis:
Einige Fotos mit Impressionen vom Aktionstag der Branche in druckfähiger Qualität finden Sie im Download-Bereich im Kopf dieser Seite. Für alle Fotos gilt: Die Nutzung der Fotos ist für redaktionelle Zwecke frei. Verwendung nur mit dem bei jedem einzelnen Foto angegebenen Copyright-Hinweis. Eine kommerzielle Weitergabe an Dritte ist unzulässig.

Alle Infos zum Tag zum Nach-Sehen und Nach-Hören gibt es über den hier unterlegten Link.

Impressionen vom Aktionstag

Unser Video aus dem Chemiepark Marl zeigt in zweieinhalb Minuten exemplarisch, wie vielfältig die Angebote der rund 200 teilnehmenden Chemieunternehmen waren:

Tag der offenen Tür beim Chemiepark Marl - Copyright: VCI


Der VCI vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen von rund 1.700 deutschen Chemieunternehmen und deutschen Tochterunternehmen ausländischer Konzerne gegenüber Politik, Behörden, anderen Bereichen der Wirtschaft, der Wissenschaft und den Medien. Der VCI steht für mehr als 90 Prozent der deutschen Chemie. Die Branche setzte 2017 über 195 Milliarden Euro um und beschäftigte rund 453.000 Mitarbeiter.

Kontakt: VCI-Pressestelle, Telefon: 069 2556-1496, E-Mail: presse@vci.de
http://twitter.com/chemieverband und http://facebook.com/chemieverbandVCI

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Stud. Ass. Manfred Ritz

E-Mail: ritz@vci.de