Start der neuen Europäischen Kommission

Europa braucht einen neuen Aufbruch

Der VCI spricht sich zum Start der neuen Europäischen Kommission für Dialogbereitschaft, offene Märkte und ein gemeinsames Vorgehen beim Klimaschutz aus.

Die allgemeinen politischen Ziele der EU werden von ihren Institutionen gemeinsam festgelegt und dann von der Europäischen Kommission in Form politischer Maßnahmen und Initiativen umgesetzt (Europäische Kommission) - Foto: © European Union, 2016
Die allgemeinen politischen Ziele der EU werden von ihren Institutionen gemeinsam festgelegt und dann von der Europäischen Kommission in Form politischer Maßnahmen und Initiativen umgesetzt (Europäische Kommission) - Foto: © European Union, 2016

Wolfgang Große-Entrup, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie, sagt zum Start der neuen Europäischen Kommission: „Die Kommission sollte Europas Werte offensiv in der Welt vertreten. Dazu gehören Dialogbereitschaft, offene Märkte und ein gemeinsames Vorgehen beim Klimaschutz. Damit das Projekt Green Deal der Kommission tatsächlich zu einer Wachstumsstrategie werden kann, müssen Industriepolitik und Wettbewerbsfähigkeit zentrale Bausteine werden. Die Kommission hat richtig erkannt, dass Fortschritte beim Klimaschutz immense Investitionen erfordern.“

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Jürgen Udwari

E-Mail: udwari@vci.de