Fachvereinigung Chemieparks

Wechsel an der Spitze

18. November 2022 | Pressemitteilung

Downloads

Dr. Christof Günther ist neuer Vorsitzender der Fachvereinigung Chemieparks.

Die Fachvereinigung Chemieparks des VCI ist die Interessenvertretung der deutschen Chemiestandorte. © arsdigital - Fotolia.com
Die Fachvereinigung Chemieparks des VCI ist die Interessenvertretung der deutschen Chemiestandorte. © arsdigital - Fotolia.com

Der Vorstand der Fachvereinigung Chemieparks (FVCP) hat heute Dr. Christof Günther, Geschäftsführer der InfraLeuna GmbH, Leuna, zum Vorsitzenden gewählt. Günther folgt auf Jürgen Vormann, der dieses Ehrenamt als Standortleiter der InfraServ Höchst GmbH & Co. Höchst KG seit 2015 ausgeübt hat.

„Die deutschen Chemieparks sind ein weltweit beachtetes Erfolgsmodell, um das uns viele Länder beneiden. Angesichts explodierender Preise für Energie ist dieses Erfolgsmodell aber ernsthaft in Gefahr. Daher werde ich mich in meinem Ehrenamt mit aller Kraft für eine Unterstützung der Chemieparks einsetzen. Unsere Kunden sollen auch künftig wettbewerbsfähig an unseren Standorten produzieren können, sagte Günther und betonte weiter: „Schon jetzt wirken sich Produktionsdrosselungen und stellenweise sogar Stilllegungen spürbar auf den engmaschigen Stoffverbund aus. Umso mehr kommt es jetzt darauf an, die teils unausgereiften Förderprogramme so schnell wie möglich zu ändern. Hierzu zählt besonders das Energiekostendämpfungsprogramm, das die Betreiber von Chemieparks bislang ausschließt.“

Vita des Vorsitzenden

Dr. Christof Günther, Jahrgang 1969, ist seit 2012 Geschäftsführer des Chemieparks InfraLeuna GmbH, Leuna. Nach einer Ausbildung zum Elektromaschinenbauer legte er 1991 das Abitur am Thüringen-Kolleg Ilmenau ab. Noch im selben Jahr nahm Günther ein Studium der Elektrotechnik und der Betriebswirtschaftslehre auf, welches er 1997 als Diplom-Wirtschaftsingenieur abgeschlossen hat. Parallel zu seiner Tätigkeit als Senior Consultant bei einer international tätigen Unternehmensberatungsgesellschaft (1997 – 2000) arbeitete Günther an seiner Dissertation. 2001 wurde er zum Dr. rer. pol. an der Universität Mannheim promoviert. Zwischen 2000 und 2004 hatte er verschiedene Führungspositionen in Unternehmen des E.ON-Energie-Konzerns inne. Günther wechselte 2004 als Leiter Vertrieb zum Chemiepark InfraLeuna und wurde 2009 Geschäftsführer ILE InfraLeuna Energiegesellschaft mbH, Leuna.

Christof Günther ist verheiratet, Vater von vier Kindern und lebt mit seiner Familie in Merseburg.

Ein Foto des neuen Vorsitzenden finden Sie im Kopf dieser Seite.

Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) vertritt die Interessen von rund 1.900 Unternehmen aus der chemisch-pharmazeutischen Industrie und chemienaher Wirtschaftszweige gegenüber Politik, Behörden, anderen Bereichen der Wirtschaft, der Wissenschaft und den Medien. 2021 setzten die Mitgliedsunternehmen des VCI rund 220 Milliarden Euro um und beschäftigten über 530.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Kontakt: VCI-Pressestelle, Telefon: 069 2556-1496, E-Mail: presse@vci.de
Der VCI auf Twitter und der VCI auf LinkedIn

Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 Monika von Zedlitz

Kontaktperson

Monika von Zedlitz

Pressesprecherin: Innovation, Bildung, Infrastruktur, Anlagensicherheit/-genehmigung, Responsible Care