Literaturpreis des Fonds der Chemischen Industrie 2017

Neubearbeitung des Lehrbuchs „Beyer/Walter: Organische Chemie" ausgezeichnet

Pressefotos

Professor Dr. Carsten Schmuck, Universität Duisburg-Essen, Professorin Dr. Tanja Schirmeister und Junior-Professor Dr. Peter Wich, beide Universität Mainz, wurden vom Fonds der Chemischen Industrie für die Neubearbeitung des Lehrbuch-Klassikers „Beyer/Walter: Organische Chemie“ ausgezeichnet..

Von links: Professor Dr. Carsten Schmuck, Universität Duisburg-Essen; Professorin Dr. Tanja Schirmeister, Universität Mainz; Junior-Professor Dr. Peter Wich, Universität Mainz. - Foto: © Hirzel Verlag
Von links: Professor Dr. Carsten Schmuck, Universität Duisburg-Essen; Professorin Dr. Tanja Schirmeister, Universität Mainz; Junior-Professor Dr. Peter Wich, Universität Mainz. - Foto: © Hirzel Verlag © VCI/Elschner

Der im Jahr 2017 mit 15.000 Euro dotierte Literaturpreis des Fonds der Chemischen Industrie ging an Professorin Dr. Tanja Schirmeister, Universität Mainz, Professor Dr. Carsten Schmuck, Universität Duisburg-Essen, und Junior-Professor Dr. Peter Wich, Universität Mainz. Die drei Naturwissenschaftler wurden für ihre Neubearbeitung des Lehrbuch-Klassikers „Beyer/Walter: Organische Chemie“ ausgezeichnet.

Hier geht es zur Pressemitteilung des Fonds anlässlich der Auszeichnung.