Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie (DIB)

Dr. Matthias Braun ist neuer DIB-Vorsitzender

Pressefotos

Die DIB hat seit 7. Mai 2012 einen neuen Vorsitzenden: Dr. Matthias Braun, Mitglied der Geschäftsführung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH sowie Vicepresident Continuous Improvement und Lean Management des Sanofi-Konzerns.

Dr. Matthias Braun, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Dr. Matthias Braun, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Die Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie (DIB) im Verband der Chemischen Industrie (VCI) hat einen neuen Vorsitzenden: Dr. Matthias Braun, Mitglied der Geschäftsführung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH sowie Vicepresident Continuous Improvement und Lean Management auf der Konzernebene von Sanofi, hat den DIB-Vorsitz übernommen. Er folgt auf Dr. Stefan Marcinowski, der dieses Ehrenamt als Vorstandsmitglied der BASF SE seit Oktober 2008 ausgeübt hatte.

Matthias Braun wurde 1963 in Schweinfurt geboren. Nach Schullaufbahn und Studium erlangte er 1988 ein Chemie-Diplom am Institut für organische Chemie in Mainz. Hier legte er auch im Jahr 1992 im Arbeitskreis von Prof. Dr. H. Waldmann seine Doktorprüfung (magna cum laude) ab.

Seine Berufslaufbahn begann der promovierte Chemiker Matthias Braun dann 1992 als Laborleiter bei der Hoechst AG und nahm in der Folgezeit für das Unternehmen verschiedene Aufgaben im In- und Ausland wahr. Im Januar 2005 wurde er in der heutigen Sanofi-Aventis Deutschland GmbH zum Leiter der Wirkstoffproduktion Chemie Deutschland, Italien und Indien, bevor er im Juli 2005 als Mitglied der Geschäftsführung die Verantwortung für den Bereich „Industrial Affairs Chemistry“ übernahm.

Die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH ist Teil des weltweit tätigen Pharmakonzerns Sanofi, in dem Braun Anfang 2012 zusätzlich zum Vicepresident Continuous Improvement und Lean Management berufen wurde. Schwerpunkt seines neuen Arbeitsbereichs ist hier die Definition einer Strategie zur kontinuierlichen Verbesserung der industriellen Prozesse und die anschließende Umsetzung in den Standorten der weltweiten Wirkstoffproduktion.

Mehr zum Thema
Zur Pressemitteilung zu dieser Personalie