Schülerwettbewerb 2011 des Fonds der Chemischen Industrie

Auszeichnung der Sieger - Foto 1

Pressefotos

Die Jury des Fonds der Chemischen Industrie lobt das hohe Niveau der Schülerexperimente. Und vergibt mehr Preise als geplant.

VCI-Präsident Dr. Klaus Engel mit den Siegern des H2O-Wettbewerbs
VCI-Präsident Dr. Klaus Engel mit den Siegern des H2O-Wettbewerbs

Der Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), Dr. Klaus Engel, gratulierte den Siegern des Schülerwettbewerbs „H2O – mach‘s bunt“ des Fonds der Chemischen Industrie: der 6. Klasse der Mittelschule Flöha-Plaue bei Chemnitz und der 10. Klasse der Johannes-Vincke-Schule aus Belm bei Osnabrück. Die Ehrung der Sieger fand im Rahmen der VCI-Mitgliederversammlung am 16. September 2011 in München statt.

Der Fonds der Chemischen Industrie hatte diesen Schülerwettbewerb anlässlich des „Internationalen Jahres der Chemie 2011“ ausgeschrieben. Aufgabe war es, mit Pflanzenfarbstoffen als Indikatoren für den ph-Wert von Wasserproben zu experimentieren und eine möglichst bunte Farbpalette herzustellen.

Mitmachen konnten Schülerteams, Arbeitsgruppen oder Klassen von der Grundschule bis zum Gymnasium in zwei Altersgruppen: 8 bis 12 Jahre sowie 13 Jahre und älter.

Zur Pressemitteilung "VCI-Präsident Engel kürt kreative Farbdesigner" vom 16. September 2011​