2015 - in Milliarden Euro, Anteil am Gesamtexport der Branche in Prozent

TOP 10 Exportmärkte der chemisch-pharmzeutischen Industrie nach Ländern

Infografiken

Die USA stellen für Deutschlands drittgrößte Branche den weltweit wichtigsten Exportmarkt dar. 11,4 Prozent der deutschen Chemieausfuhren gehen aktuell dorthin. Das entsprach 2015 rund 20 Milliarden Euro. Der US-Anteil am Gesamtexport der Branche ist in den vergangenen Jahren stetig und dynamisch gewachsen.

TOP 10 Exportmärkte der chemisch-pharmazeutischen Industrie 2015
TOP 10 Exportmärkte der chemisch-pharmazeutischen Industrie 2015 © VCI

Zur Bedeutung des transatlantischen Freihandelsabkommens TTIP für die chemisch-pharmazeutische Industrie in Deutschland:

TTIP hat das Ziel, eine transatlantische Freihandelszone ohne Zölle zu schaffen. Die Zollsätze für chemische Produkte sind in den USA mit durchschnittlich 2,8 Prozent und in der EU mit durchschnittlich 4,6 Prozent zwar nicht mehr sehr hoch. Aber das enorme Handelsvolumen führt dazu, dass die deutschen Chemieunternehmen derzeit 130 Millionen Euro Zollgebühren pro Jahr an die US-Staatskasse entrichten.

Mehr dazu in der Pressemitteilung des VCI vom 21. April 2016