Grafik zu den großen Kostenblöcken der Energiewende

Fossile Kraftwerke als „doppelter Boden" für erneuerbare Energien

Infografiken

Fossile Kraftwerke als "doppelter Boden": Kosten nicht schätzbar. Konventionelle Kraftwerke erzeugen heute noch zwei Drittel des deutschen Stroms. ++ Solar- und Windenergie zu selten mit voller Leistung ++ Fehlende Speichermöglichkeiten von erneuerbaren Energien ++ Grundversorgung abhängig von Kohlekraftwerken.

Grafik: Fossile Kraftwerke als „doppelter Boden"
Grafik: Fossile Kraftwerke als „doppelter Boden" © VCI

Aussage der Grafik: „Doppelter Boden" für erneuerbare Enerigen: Fossile Kraftwerke sichern ganzjährige Versorgung. - So viele Stunden im Jahr liefern Kraftwerke volle Leistung: Braunkohle / Wind onshore / Photovoltaik.

Diese Grafik ist Teil des Schaubildes „Herausforderung Energiewende".


Mehr Informationen? - Gern. Machen Sie mit: Der VCI lädt zur Debatte über eine Refom des EEG in den sozialen Netzwerken ein!