Die Beiträge der Chemie zu den kommenden Megatrends

VCI-Factbook 06: „Chemie 2030 - Globalisierung gestalten"

Im Vorfeld des Weltwirtschaftsforums in Davos widmet der VCI sein sechstes Factbook dem Thema Globalisierung. Es erläutert mit Grafiken, Zahlen und Interviews die wichtigsten Erkenntnisse der VCI-Prognos Studie „Die deutsche chemische Industrie 2030".

VCI-Factbook 06 - Geballte Lektüre zur Bedeutung der Globalisierung für die chemische Industrie © VCI
VCI-Factbook 06 - Geballte Lektüre zur Bedeutung der Globalisierung für die chemische Industrie © VCI

Vom 23. bis 27. Januar treffen sich in Davos führende Köpfe aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, um auf dem Weltwirtschaftsforum über Globalisierungsfragen zu diskutieren. Unter dem Thema "Widerstandsfähige Dynamik" wird in diesem Jahr die Frage im Mittelpunkt stehen, wie alle Bereiche der Gesellschaft globalen Risiken künftig besser trotzen können - eine Frage, die auch für die Wirtschaft und die chemische Industrie von zentraler Bedeutung ist.

Wie sieht die Welt im Jahr 2030 aus? Wie entwickeln sich Weltbevölkerung und Weltwirtschaft in Zeiten der Globalisierung? Wie stark beeinflusst China diese Veränderungen? Die Studie „Die deutsche chemische Industrie 2030“, die der VCI zusammen mit dem Prognos-Institut erarbeitet hat, untersucht, ob und wie die deutsche Chemie von den Megatrends profitieren kann. Verschiedene Szenarien für die Entwicklung der drittgrößten Branche Deutschlands in den nächsten 20 Jahren sind so analysiert worden.

Die vorliegende sechste Ausgabe der VCI-Reihe Factbook erläutert mit Zahlen und Argumenten, Positionen und Interviews die wichtigsten Erkenntnisse dieser Studie sowie die Marktchancen und handelspolitischen Herausforderungen, die sich aus der Globalisierung für die chemische Industrie ergeben. Die zentrale Infografik veranschaulicht, welche Veränderungen auf die großen Wirtschaftsregionen der Welt und die chemische Industrie bis 2030 zukommen.

Das aktuelle Factbook beschäftigt sich aber auch damit, wie die Verständigung der Wissenschaftler in einem globalisierten Forschungsverbund funktioniert oder wie sich international etablierte Wertschöpfungsketten zukünftig verändern. Und es illustriert exemplarisch, welche Beiträge die deutsche Chemie zu den großen Herausforderungen auf diesem Globus beisteuert.

Teilen Sie uns bitte mit, wie Ihnen das jüngste VCI-Factbook gefällt und wie nützlich die Informationen für Sie sind - mailen Sie uns unter presse@vci.de oder wenden Sie sich an den unten benannten Ansprechpartner!

Alle Inhalte des VCI-Factbooks 06 finden sich im Download-Bereich im Kopf dieser Seite. Beachten Sie bitte die Nutzungshinweise!

Das sechste VCI-Factbook bietet mit seiner Mischung aus Infografiken, Daten und Fakten einen hohen Nutzwert für Journalisten. Die Pressemappe soll Fundgrube und Anregung für eigene Recherchen sein. Ein integrierter Daten-Stick in Form eines Schlüssels enthält alle Informationen dieser Mappe sowie aller bisher erschienenen Factbooks.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dipl.-Pol. Oliver Claas

E-Mail: claas@vci.de

Mehr zum Thema