Die Beiträge der Chemie zu den kommenden Megatrends

VCI-Factbook 05: "Die Formel Ressourceneffizienz"

Vor dem Hintergrund der Rio+20-Konferenz im Juni 2012 widmete der VCI sein fünftes Factbook dem Thema Ressourceneffizienz. Die chemische Industrie in Deutschland kann viel Erfahrung einbringen, wenn es um den sparsamen Umgang mit Rohstoffen geht. Die Branchenformel dafür lautet: Forschung, optimale Nutzung, Recycling, Materialeffizienz und Erneuerbarkeit. Viele Praxisbeispiele illustrieren das.

Vom 20. bis 22. Juni trafen sich viele Delegierte aus allen Erdteilen zu der Konferenz „Rio+20“ in der brasilianischen Metropole – zwei Jahrzehnte nach jener denkwürdigen UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung. Das Thema Nachhaltigkeit stand damit wieder für einige Tage im Fokus der Weltöffentlichkeit.

Hierzu wollte die fünfte Ausgabe der VCI-Reihe "Factbook" einen Beitrag leisten. Sie finden darin Daten und Fakten aus der Chemie zum Schwerpunktthema von „Rio+20“: Ressourceneffizienz. Damit möchten wir Basisinfos zu diesem Themenkomplex liefern. Die chemische Industrie in Deutschland kann viele Erfahrungen in eine Fortschreibung der Agenda einbringen, wie man konkrete Lösungen für einen sparsamen Umgang mit Rohstoffen und der Ressource Wasser erarbeitet. Ihre Formel für Ressourceneffizienz lautet: Forschung, optimale Nutzung, Recycling, Materialeffizienz und Erneuerbarkeit. Auf einem großen Schaubild zeigen wir, wie die Chemie Rohstoffe verwertet und welche Methoden zur Verfügung stehen, die Ausbeute weiter zu erhöhen.

Damit Rohstoffe länger zur Verfügung stehen oder wiederverwertet werden können, kommt es auch auf den Verbraucher an. Einem großen Teil der Konsumenten ist diese Rolle heute bewusst – wie unsere forsa-Umfrage zeigt. Trotzdem dürfte viele überraschen, dass Verpackungen aus Kunststoff nachhaltiger sind als die aus Naturstoffen und dass alte Mobiltelefone noch viele wertvolle Metalle enthalten.

Gerne dürfen Sie uns wissen lassen, wie Ihnen dieses VCI-Factbook gefällt und wie nützlich die Informationen für Sie sind - mailen Sie uns unter presse@vci.de oder wenden Sie sich an die unten benannten Ansprechpartner!

Alle Inhalte des VCI-Factbooks 05 finden sich im Download-Bereich im Kopf dieser Seite. Beachten Sie bitte die Nutzungshinweise!

Auch das fünfte VCI-Factbook bietet mit seiner Mischung aus Infografiken, Daten und Fakten sowie Texten in unterschiedlichen redaktionellen Stilformen einen hohen Nutzwert für Journalisten. Die Pressemappe soll Fundgrube und Anregung für eigene Recherchen sein. Ein integrierter Daten-Stick in Form eines Schlüssels enthält alle Informationen dieser Mappe sowie aller bisher erschienenen Factbooks.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dipl.-Pol. Oliver Claas

E-Mail: claas@vci.de

Sebastian Kreth

E-Mail: kreth@vci.de

Mehr zum Thema