Responsible-Care-Historie: Umwelt-Leitlinien

VCI-Leitlinien „Chemie und Umwelt" aus dem Jahr 1986

Grundlage der Responsible-Care-Initiative in der deutschen Chemieindustrie waren die „Umwelt-Leitlinien", die der VCI am 10. Juli 1986 der Öffentlichkeit vorstellte. Sie wurden im März 1991 in das deutsche Responsible-Care-Programm überführt.

Die "Umwelt-Leitlinien" galten den damals 1.500 Chemie- und Pharmabetrieben als Richtschnur für verantwortungsbewusstes Handeln gegenüber Mensch und Umwelt. Die Branche reagierte damit auf eine Reihe schwerer Unfälle mit Chemikalien. Sie wollte - den Erwartungen der Gesellschaft entsprechend - mehr Sicherheit und Schutz von Mensch und Umwelt erreichen: Verbesserungen bei Sicherheit und Gesundheitsschutz für die Mitarbeiter und die Menschen in der Nachbarschaft, im Umweltschutz, bei der Sicherheit der Produkte und insgesamt eine bessere Transparenz und Nachvollziehbarkeit ihrer Aktivittät. Mit den Leitlinien wawr hierzulande der Grundstein der Responsible-Care-Initiative gelegt.

Fünf Jahre später beschloss das Präsidium des VCI das deutsche Responsible-Care-Programm nach internationalem Muster.

Die Original-Leitlinien aus dem Jahr 1986 finden Sie im Download-Bereich im Kopf dieser Seite unter "Ergänzende Downloads".

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Bernd Berressem

E-Mail: berressem@vci.de

Martina Schönnenbeck

E-Mail: schoennenbeck@vci.de