Hohe Beteiligung an der Datenerhebung für das Berichtsjahr 2010

Vorläufiger Responsible-Care-Bericht 2011

Mehr Unternehmen als in den beiden Vorjahren haben Daten für den Responsible-Care-Bericht 2011 geliefert. Er zeichnet damit ein repräsentatives Bild der deutschen chemischen Industrie zu Umweltschutz, Gesundheitsschutz und Sicherheit. Ergänzt wird der Bericht durch Zahlen des Umweltbundesamtes auf Grundlage einer Sonderauswertung der PRTR-Erhebung für das Berichtsjahr 2009.

20 Jahre Responsible Care in Deutschland bildeten den Schwerpunkt eines chemie reports spezial , der zur Mitgliederversammlung des Verbandes der Chemischen Industrie im September 2011 erschien.

Zum "Tag der offenen Tür" desselben Jahres veröffentlichte der VCI im Faltblatt „Auf einen Blick – Umwelt, Gesundheit, Sicherheit“ außerdem die bereits vorliegenden Daten zu einigen so genannten Key Performance Indikatoren des deutschen Responsible-Care-Programms.

Daten aus dem gesetzlich vorgeschriebenen PRTR-System des Umweltbundesamtes zu Umweltemissionen lagen darüber hinaus erst im ersten Quartal 2012 aufbereitet vor.

Deshalb erscheint der klassische Responsible-Care-Bericht 2011 (für das Berichtsjahr 2010) in dieser vorläufigen, noch nicht validierten Kurzfassung. Er kann im Downloadbereich im Kopf dieser Seite heruntergeladen werden.