Die Nachhaltigkeitsinitiative „Chemie hoch 3"

Der VCI hat 2013 gemeinsam mit der IG BCE und dem BAVC die Nachhaltigkeitsinitiative Chemie3 ins Leben gerufen. Unter dem gemeinsamen Dach wollen die drei Partner Nachhaltigkeit als Leitbild in der chemischen Industrie verankern. Einen wichtigen Beitrag zu Chemie3 leisten bestehende Brancheninitiativen wie Responsible Care . Mit der Nachhaltigkeitsinitiative setzen sich VCI, IG BCE und BAVC außerdem dafür ein, die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Ökonomie, Ökologie und Soziales – immer zusammenzudenken.

„Chemie hoch 3“-Angebote für Unternehmen

Die Initiative fördert nachhaltiges Handeln in der Chemie, vom kleinen Betrieb bis zum großen Konzern. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen unterstützt sie mit Handlungshilfen und Informationsangeboten. Diese reichen vom einstündigen Webinar über Leitfäden, Workshops und Fachveranstaltungen bis hin zum Chemie3-Nachhaltigkeits-Check, mit dem Unternehmen Nachhaltigkeit systematisch und umfassend angehen können.

Chemie3 sucht außerdem den kontinuierlichen Austausch mit Vertretern von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Regelmäßig lädt die Initiative zu Stakeholder-Veranstaltungen ein.

Weitere Informationen zur Nachhaltigkeitsinitiative Chemie3 gibt es auf der Web-Plattform: www.chemiehoch3.de

Als Wirtschaftsverband nimmt der VCI auch allein Stellung zu einzelnen Themen, die in der Nachhaltigkeitsdebatte eine wichtige Rolle spielen. Dazu gehören beispielsweise Sustainable Finance oder Palmöl. Eine Übersicht finden Sie im Folgenden.