Noch bis 27. April 2018 bewerben!

Wettbewerb zum 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis läuft

Noch bis 27. April 2018 können sich solche Unternehmen um den 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen besonders erfolgreich ökologischen und sozialen Herausforderungen begegnen und damit Nachhaltigkeit als wirtschafltiche Chance nutzen. Die Auszeichnung wird auch in diesem Jahr in drei Größenklassen vergeben.

Bewerben Sie sich als Unternehmen noch bis zum 27. April 2018 für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis! © Frank Fendler, Düsseldorf
Bewerben Sie sich als Unternehmen noch bis zum 27. April 2018 für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis! © Frank Fendler, Düsseldorf

Der Wettbewerb läuft vom 1. März bis zum 27. April 2018 und erhebt über einen Online-Fragebogen das Nachhaltigkeitsprofil aller Bewerber. Nach der Auswertung durch die Methodikpartner werden die Nominierten in jeder Kategorie ermittelt und dazu eingeladen, zwischen dem 12. Juni und dem 13. Juli 2018 eine Detaillierung ihrer Nachhaltigkeitsleistungen für die Juryunterlagen zu geben, die den Juroren vorgestellt werden.

Die Preise werden 7. Dezember 2018 im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf verliehen.

Fordern Sie hier Ihren Zugangscode zum geschützten Bereich des Wettbewerbs an und werfen Sie einen Blick in den Fragebogen. Erst dann melden Sie sich verbindlich an. Alle näheren Informationen und die Wettbewerbsunterlagen finden Sie auf www.nachhaltigkeitspreis.de .

Infos in Kurzform gibt es im PDF-Format über den hier unterlegten Link.

Ihr Nutzen

Schon die Wettbewerbsteilnahme und das Feedback der Jury können wertvolle Erkenntnisse bringen. Alle Wettbewerbsteilnehmer erhalten kostenfreie Kongresskarten; die Preisträger sind Ehrengäste der Preisverleihung. Die nominierten Unternehmen können Erfolge breit nach innen und außen kommunizieren. Dazu wird auf Wunsch das Siegel des Deutschen Nachhaltigkeitspreises zur Verfügung gestellt.

Teilnahmegebühren

Die Teilnahme am Wettbewerb zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Unternehmen bis zu einer Größe von 50 Mitarbeitern kostet € 150,- zzgl. MwSt. Die Teilnahmegebühr für Unternehmen bis 300 Mitarbeiter beträgt € 450,- zzgl. MwSt., für größere Unternehmen € 750,- zzgl. MwSt.

Hintergrund

Der Preis ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, Forschungseinrichtungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung unterstützt die Initiative. Chemie3, die Nachhaltigkeitsinitiative der deutschen Chemie, ist institutioneller Partner des Preises.

Seit 2008 sucht der Deutsche Nachhaltigkeitspreis jedes Jahr kreative Lösungen für die Herausforderungen von morgen: die Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement würdigt Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit – in so unterschiedlichen Kategorien wie Wirtschaft, Forschung, Architektur und Kommunen.

Über die Sieger und Finalisten der Kategorien entscheiden unabhängige Expertenjurys unter dem Vorsitz von Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Die Juroren bringen Perspektiven aus verschiedenen Fachgebieten, Zivilgesellschaft und Politik in den Entscheidungsprozess ein.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Elena Schad

E-Mail: schad@vci.de