Glossar

Gesamtes Glossar anzeigen

S

SAD

Single administrative document
Einheitspapier / Zollpapier

SAGE

Senior Advisory Policy Group - Environment
Beratergruppe - Umwelt

SAICM

Deutsch: „Strategieansatzes zum internationalen Chemikalienmanagement“ // engl.: „Strategic Approach to International Chemicals Management“
Programm der UNEP. Liefert einen politischen Rahmen zur weltweiten Bewältigung von Gefährdungen durch Chemikalien

SAR

SAR
(Qualitative) Beziehung zwischen einer Substruktur eines Stoffes und dem Potenzial seiner biologischen Auswirkungen

SARA

Superfund Amendments and Reauthorisation Act
Bis 1995 geltendes US-Gesetz in Zusammenhang mit dem Superfund

SCC

Standardisation and Certification Committee
Normungs- und Zertifizierungsausschuss

SCF

Scientific Committee for Food
Wissenschaftlicher Ausschuss für Lebensmittel

SCHC

Society for Chemical Hazard Communication
Selbstbeschreibung: "The Society for Chemical Hazard Communication (SCHC) is a professional society committed to serving chemical hazard communication professionals and to promoting knowledge and awareness in all areas of chemical hazard communication. Areas covered include worker safety, domestic and international regulatory compliance, toxicology and other chemical and physical hazards, environmental toxicology, risk analysis, etc. Members are professionals who represent industrial, consumer, and specialty chemical companies, pharmaceutical firms, manufacturers, distributors and importers, government agencies, universities and consultants."

SCHER

Scientific Committee on Health and Environmental Risks
Der „Wissenschaftliche Ausschuss der Kommission der Europäischen Gemeinschaften zu Gesundheits- und Umweltrisiken“ beschäftigt sich mit der Überprüfung der Toxizität von Chemikalien, Biochemikalien und biologischen Verbindungen, die gefährliche Auswirkungen für die menschliche Gesundheit und die Umwelt haben können.

SCHIP

Standing Committee on Hazard Information and Packaging
Set up under HSE - ständiger Ausschuss für Informationen über Gefährdungspotential und Verpackungen

SCI

Society of Chemical Industry
Selbstbeschreibung: "The Society of Chemical Industry (SCI) is an international forum where science meets business on independent, impartial ground."

SCOEL

Scientific Committee on Occupational Exposure Limits
Der „Wissenschaftliche Ausschuss der Kommission der Europäischen Gemeinschaften für Arbeitsplatzgrenzwerte“ hat die Aufgabe, die Europäische Kommission wissenschaftlich zu beraten und ihre Legislativvorschläge über Expositionsgrenzwerte für chemische Stoffe am Arbeitsplatz im Rahmen der Richtlinie 98/24/EG über chemische Arbeitsstoffe und der Richtlinie 90/394/EG über Karzinogene am Arbeitsplatz in der jeweils letzten Fassung wissenschaftlich zu untermauern. Er hat den Auftrag, die verfügbaren Informationen über die toxikologischen und anderen relevanten Eigenschaften chemischer Stoffe zu untersuchen, die Beziehung zwischen den gesundheitlichen Auswirkungen der Stoffe und dem Ausmaß der berufsbedingten Exposition zu bewerten und, wenn es möglich ist, Arbeitsplatzgrenzwerte zu empfehlen, von denen er annimmt, dass sie die Arbeitnehmer vor chemischen Risiken schützen

SCOOP

Scientific Cooperation
Member States’ sharing in technical work for the EU Commission

SDB

Sicherheitsdatenblatt
Mit Hilfe des Sicherheitsdatenblatts werden die relevanten Informationen entlang der Lieferkette übermittelt. Das Sicherheitsdatenblatt ist das wichtigste Instrument in der Industrie zur Übermittlung von Informationen zu Risiken und Gefährdungen ausgehend von chemischen Stoffen und Produkten innerhalb der Lieferkette. Anhang II der REACH-Verordnung basiert auf dem Anhang II der SDB-Direktive (91/155/EWG), die die benötigten Informationen zum Ausfüllen jedes der 16 SDB-Kapiteln erklärt.

S&D Fraktion

Progressive Allianz der Sozialisten und Demokraten

SDS

Safety data sheet
Sicherheitsdatenblatt

SE

Société européenne (Societas Europaea, Europäische Gesellschaft), Rechtsform der Aktiengesellschaft in der EU
Société européenne (Societas Europaea, Europäische Gesellschaft), Rechtsform der Aktiengesellschaft in der EU

SEA

Socio-Economic Analysis
Die Sozioökonomische Analyse oder Beurteilung greift bei Fragen rund um die Zulassung von Stoffen. Die Agentur erstellt Leitlinien für die Erstellung sozioökonomischer Analysen. In den sozioökonomischen Analysen wird der Nettonutzen, der sich durch eine vorgeschlagene Beschränkung der Anwendung eines Stoffes für die menschliche Gesundheit und die Umwelt ergibt, gegen die Nettokosten für Hersteller, Importeure, nachgeschaltete Anwender, Händler, Verbraucher und die Gesellschaft insgesamt abgewogen.

SERC

State Emergency Response Commission
Ausschuss für Notstandsmaßnahmen

SES

Deutsch: Spezifisches Expositionsszenario engl.: specific exposure scenario
Spezifische Expositionsszenarien beschreiben für einen einzelnen Stoff deren (allgemeine und spezifische) Verwendungen. Sie sind sinnvoll insbesondere für Stoffe mit kurzen Lieferketten (Spezialanwendungen) oder für Lieferketten ohne eine gut strukturierte Sektor-Organisation.

SFC

Supercritical fluid chromatography
superkritische Flüssigkeitschromatographie

SFE

Supercritical fluid extraction
superkritische Flüssigextraktion

SFF

SIEF Formation Facilitators
Die Rolle des SIEF Formation Facilitators wurde von der ECHA geschaffen, damit dieser die Zusammenarbeit der potentiellen Registranten nach der Vorregistrierung initiiert.

SGB

Sozialgesetzbuch

SGC/SSIC

Schweizerische Gesellschaft für Chemische Industrie / Société Suisse des Industries Chimiques

SHERPER

SME Helpdesk Experts Roundtable Planning their Establishment for REACH
Projekt der EU-Kommission, das Empfehlungen für die Errichtung und Umsetzung von Helpdesks für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) erarbeitet. Das Projekt wurde Anfang 2006 initiiert und lieferte eine Plattform für den Austausch der EU-Mitgliedstaaten über geeignete Wege zum Aufbau eigener nationaler Helpdesks zu REACH. Das Rückgrat von SHERPER ist die Expertengruppe (SHERPER Expert Group), die aus Repräsentanten der Mitgliedstaaten, der Euro Info Centers (EIC) sowie aus Unternehmensberatern und Vertretern von Organisationen der KMU besteht.

SIDS

Screening Information Data Set
SIDS-Dossiers sind Teil des OECD-Altstoffprogramms zur einheitlichen Bewertung von HPV-Stoffen und beinhalten Studienergebnisse zu PC-Eigenschaften, Verhalten des Stoffes in der Umwelt, ökotoxikologische und toxikologische Eigenschaften.

SIDS

Screening Information Data Sets
Existing chemicals; Datensätze mit Angaben zu Stoffen, Gefährlichkeit und teilweise Exposition

SIEF

Substance Information Exchange Forum
Das SIEF ist nach Artikel 29 der REACH-Verordnung ein Forum zum Austausch von Stoffinformationen, das nach der Vorregistrierung von Phase-in-Stoffen gegründet wird. Teilnehmer des SIEFs sind potenzielle Registranten, die vorregistriert haben, frühe Registranten und Datenbesitzer. Datenbesitzer können sowohl natürliche als auch juristische Personen sein, die Daten des Phase-in-Stoffes besitzen - darunter fallen nachgeschaltete Anwender, Hersteller und Importeure von weniger als 1 t/a als auch Forschungseinrichtungen. Die grundsätzliche Zielsetzung eines SIEFs ist die Datenteilung für die Registrierung zu erleichtern und eine Einigung über die Einstufung und Kennzeichnung zu erzielen.

SiFa

Fachkraft für Arbeitssicherheit

SIN

Substance identification number
Kennnummer

SME

Small and Medium Enterprises
kleine und mittelständische Unternehmen

SML

Specific migration limit
spezifischer Migrationshöchstwert

SNUR

Significant New Use Rules
These regulations require persons who intend to manufacture, import, or process a chemical substance contained in a SNUR for an activity that is designated as a significant new use to notify EPA at least 90 days before commencing that activity. The required notification will provide EPA with the opportunity to evaluate the intended use and, if necessary, to prohibit or limit that activity before it occurs. (Quelle: US Federal Register)

SO2

Schwefeldioxid

SOIA

Synthetic Organic Ion-Exchangers and Adsorbents
Synthetische, organische Ionenaustauscher und Adsorbentien

SoT

Society of Toxicology
Toxikologische Gesellschaft (US)

SOx

Schwefeloxide

SPI

Society of the Plastics Industry
Organisation der Kunststoffindustrie (US)

SprengV

Sprengstoffverordnung

SQAS

Safety and Quality Assessment Systems
Sicherheits- und Qualitätsbeurteilungssysteme

SSSI

Sites of Special Scientific Interest
Auszug aus Natural England: "SSSIs are the country's very best wildlife and geological sites ... There are over 4,000 Sites of Special Scientific Interest (SSSIs) in England, covering around 7% of the country's land area. More than 70% of these sites, (by area) are internationally important for their wildlife, and designated as Special Areas of Conservation (SACs), Special Protection Areas (SPAs) or Ramsar sites. Many SSSIs are also National Nature Reserves (NNRs) or Local Nature Reserves (LNRs)."

STEL

Short term exposure limit
Grenzwert für Kurzzeitexposition

STEP

Science and Technology for Environmental Protection
Wissenschaft und Technologie für den Umweltschutz

StrlSchV

Strahlenschutzverordnung
Verordnung über den Schutz vor Schäden durch ionisierende Strahlen

StrVG

Strahlenschutzvorsorgegesetz
Gesetz zum vorsorgenden Schutz der Bevölkerung gegen Strahlenbelastung

SU

sector of use
System zur Kurzbeschreibung von Verwendungen

Superfund

Superfund is the common name for the Comprehensive Environmental Response, Compensation, and Liability Act of 1980 (CERCLA)

SVHC

Substances of Very High Concern
Chemische Verbindungen (oder Teil einer Gruppe von chemischen Verbindungen), für welche die Genehmigung der Verwendung in der EU unter die REACH-Verordnung fällt