C

  • CAIR

    Comprehensive Assessment Information Rule

    "This is a standardized, flexible information gathering tool. Persons are required to report under the rule for each site of a subject chemical's manufacture, import, and/or processing." (Quelle: US-Umweltbehörde EPA)

  • CARB

    California Air Resources Board

    Regierungskommission des US-Bundesstaates Kalifornien. Es handelt sich um eine Expertenkommission, die Gesetzesvorschläge zur Luftreinhaltung erarbeiten soll.

  • CAS

    Chemical Abstracts Service

    CAS vergibt die so genannten CAS-Nummern, mit denen sich chemische Verbindungen identifizieren lassen.

  • CAT

    Centre for Alternative Technology

    Zentrum für alternative Technologien

  • CBD

    Convention on Biological Diversity

    Biodiversitätskonvention; Konvention zur biologischen Vielfalt

  • CBI

    Confederation of British Industry

    Verband der britischen Industrie

  • CBR

    Community Bureau of References

    Referenzbüro der Gemeinschaft

  • CCOIC

    Chemical Industry Chamber of Commerce (China)

    Kammer der chemischen Industrie (China)

  • CCPA

    Canadian Chemical Producers Association

    Verband der kanadischen chemischen Industrie

  • CCR

    China Chemical Reporter

    Zeitschrift in englischer Sprache

  • Cd

    Cadmium

  • CDG

    Committee for the Carriage of Dangerous Goods

    Ausschuss für die Beförderung von Gefahrgut

  • CDI

    Chemical Distribution Institute

    Einrichtung der chemischen Industrie zur Verbesserung der Sicherheit im Seetransport und in der Lagerung chemischer Produkte

  • CDI-T

    Chemical Distribution Institute for (Bulk Liquid Storage-) Terminals

    Einrichtung der chemischen Industrie zur Verbesserung der Sicherheit im Seetransport und in der Lagerung chemischer Produkte; Terminals für flüssige Massengüter

  • CEFIC

    European Chemical Industry Council / Conseil Européen des Fédérations de l'Industrie Chimique

    Europäischer Verband der chemischen Industrie

  • CEN

    Comité Européen de Normalisation

    Europäisches Komitee für Normung

  • CEPA

    Canadian Environmental Protection Act

    Kanadisches Umweltschutzgesetz

  • CEPAC

    Confédération Européenne de l’Industrie des Pâtes

    Papier et Carton (Merged with EPI to form CEPI)

  • CEPE

    European Council of producers and importers of paints, printing inks and artists' colours

    Europäischer Verband der Hersteller und Importeure von Lacken, Druck- und Künstlerfarben

  • CEPI

    Confederation of European Paper Industries

    Verband der europäischen Papierindustrie

  • CERCLA

    Comprehensive Environmental Response, Compensation and Liability Act

    CERCLA, commonly known as Superfund, was enacted by Congress on December 11, 1980. This law created a tax on the chemical and petroleum industries and provided broad Federal authority to respond directly to releases or threatened releases of hazardous substances that may endanger public health or the environment. (Quelle: US-Umweltbehörde EPA)

  • CERs

    Certified Emission Reductions

    Begriff im Kontext des Kyoto-Protokolls und EU-Emissionshandels: CERs sind Zertifikate, die aus dem CDM-Mechanismus resultieren und die auf die Reduktionsziele in Industrieländern angerechnet werden können. Der CDM-Mechanismus (Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung) ist einer der drei vom Kyoto-Protokoll vorgesehenen flexiblen Mechanismen zur Reduktion von Treibhausgasemissionen. Ziel des Mechanismus ist es, Entwicklungsländer (nach Definition der UN-Klimarahmenkonvention) dabei zu unterstützen, eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen und zur Verhinderung des Klimawandels beizutragen. Gleichzeitig soll der Mechanismus diese Länder dabei unterstützen, ihre quantifizierten Emissionsbegrenzungs- und -reduktionsverpflichtungen aus Artikel 3 des Kyoto-Protokolls zu erfüllen. Im Rahmen dieses Mechanismus können in Entwicklungsländern Maßnahmen zur Emissionsminderung umgesetzt und diese Einsparungen zertifiziert werden (CERs).

  • CES

    Centre Européen des Silicones

    Europäische Organisation der Silikon-Hersteller

  • CESIO

    Comité Européen des Agents de Surface et leurs Intermédiaires Organiques

    Europäischer Tensidverband

  • CFR

    Code of Federal Regulations

    The Code of Federal Regulations (CFR) is the codification of the general and permanent rules published in the Federal Register by the executive departments and agencies of the Federal Government. It is divided into 50 titles that represent broad areas subject to Federal regulation. Each volume of the CFR is updated once each calendar year and is issued on a quarterly basis.

  • CFSAN

    Center for Food Safety and Nutrition

    Zentrum für Lebensmittelsicherheit und Ernährung

  • CHCS

    Chemical Hazards Communication Society

    Gesellschaft zur Kommunikation von Gefährdungen durch chemische Stoffe (Großbritannien)

  • ChemG

    Chemikaliengesetz

  • ChemVerbotsV

    Chemikalienverbotsverordnung

  • CHIP(1)

    Chemical Hazard Information Profile

    Informationsprofile über Gefährdungen durch chemische Stoffe

  • CHIP(2)

    Chemicals (Hazard Information and Packaging) Regulations

    Vorschriften für Chemikalien (Informationen über Gefährdungen und Verpackung)

  • CIA

    Chemical Industries Association Ltd. (UK)

    Britischer Chemieverband

  • CIAA

    Confédération des Industries Agro-Alimentaires de la CEE

    Organisation der Ernährungs- und Getränkeindustrie

  • CID

    Chemie im Dialog

  • CIDX

    Chemical Industry Data Exchange

    Ein in der chemischen Industrie verwendeter XML-Standard. Er wurde definiert, um Geschäfte mit chemischen Produkten über das Internet abwickeln zu können.

  • CIG

    Common interest group

    As set up in FCA to support substances used as food-contact additives - Interessensgruppe

  • CIIT

    Chemical Industry Institute of Toxicology

    Toxikologisches Institut der chemischen Industrie

  • CIMAH

    Control of Industrial Major Accident Hazards

    Beherrschung der Gefahren schwerer Unfälle bei Industrietätigkeiten

  • CIR

    Cosmetic Ingredient Review

    The Cosmetic Ingredient Review thoroughly reviews and assesses the safety of ingredients used in cosmetics in an open, unbiased, and expert manner, and publishes the results in the peer-reviewed scientific literature. (Quelle: CIR)

  • CISU

    Chemical Industry Association for Scientific Unterstanding

    CEFIC-Gremium

  • CIT/MIT

    5-Chloro-2-methyl-4- isothiazolin-3-on) / 2-Methylisothiazol-3(2H)-on

    Konservierungsmittel für Kosmetika und Industrieprodukte, Biozide; CAS-Nummer 55965-84-9

  • CITPA

    International Confederation of Paper and Board Converters in Europe

    Internationaler Verband der Papier- und Kartonverarbeiter in Europa

  • C & L

    Classification & Labelling

    Die Einstufung und Kennzeichnung eines gefährlichen Stoffes oder Gemisches erfolgt seit 1.12.2010 entsprechend der europäischen CLP-Verordnung. Die Einstufung ist die Zuordnung eines Stoffes oder eines Gemisches zu einem oder mehreren Gefahrenklassen. Ein Stoff oder Gemisch, der bzw. das als gefährlich eingestuft und verpackt ist, trägt ein Kennzeichnungsetikett mit Informationen über die Gefahren.

  • CLH

    Harmonisierte Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen - Harmonised Classification and Labelling

    Die CLP-Verordnung regelt das Verfahren zur europaweiten Harmonisierung der Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen, die grob unterteilt werden können in Industriechemikalien, Biozide und Pflanzenschutzmittel. Die Mitgliedstaaten können bei der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) Vorschläge zur Harmonisierung der Einstufung und Kennzeichnung oder Änderungsvorschläge einer bereits bestehenden Einstufung in Form eines sogenannten CLH-Dossiers einreichen.

    Verwandte Glossareinträge:
  • Climbazol

    1-(4-Chlorphenoxy)-1-(1H-imidazol-1-yl)-3,3-dimethylbutan-2-on

    Konservierungsstoff für Kosmetika; CAS Nummer 38083-17-9

  • CLP

    Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures

    Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen, die das GHS in Europa umsetzt.

  • CMA

    Chemical Manufacturers Association (USA)

    US-Chemieverband

  • CMR

    Carcinogenic, Mutagenic, Toxic for Reproduction

    krebserregend, erbgutverändernd, fortpflanzungsgefährdend

  • CMR

    Carcinogenic, Mutagenic or Toxic for Reproduction

    Krebserregende, erbgutverändernde oder fortpflanzungsgefährdende Stoffe. Diese werden gemäß der Richtlinie 67/548/EWG eingestuft

  • CNS

    Central nervous system

    zentrales Nervensystem

  • CO2

    Kohlenstoffdioxid

  • COD

    Chemical oxygen demand

    chemischer Sauerstoffbedarf

  • CoE

    Council of Europe

    Europa-Rat

  • COMA

    Committee on Medical Aspects of Food Policy

    Ausschuss für medizinische Aspekte der Ernährungspolitik

  • COMAH

    Control of Major Accident Hazards involving Dangerous Substances

    UK regulations which implement the European Seveso II Directive

  • COMEXT

    offizielle europäische Außenhandelsstatistik von Eurostat

  • CONCAWE

    Zusammenschluss führender Ölgesellschaften in Europa

  • COREPER

    Comité des représentants permanents

    Ausschuss der Ständigen Vertreter der Mitgliedstaaten (AStV)

  • CORINAIR

    Core inventory of air emissions

    Projekt, das vom "European Topic Centre on Air Emissions" und der Europäischen Umweltagentur (EEA) durchgeführt wird

  • CORINE

    Versuchsvorhaben für die Zusammenstellung, Koordinierung und Abstimmung der Informationen über den Zustand der Umwelt und der natürlichen Ressourcen in der Gemeinschaft

  • COSHH

    Control of Substances Hazardous to Health

    Vorgehensweise aus Großbritannien zur Ableitung von Risikomanagement-Maßnahmen am Arbeitsplatz. Dieses Vorgehen bildet auch die Grundlage für die von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin entwickelte Methodik des EMKG ("Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe")

  • COSQUEC

    Council for Occupational Standards and Qualifications in Environmental Conservation

    Rat für Arbeitsplatzstandards und Qualifikationen im Umweltschutz

  • CO2

    Kohlenstoffdioxid

  • CoT

    Committee on the Toxicity of Chemicals in Food, Consumer Products and the Environment

    Ausschuss für die Toxizität von Chemikalien in Nahrungsmitteln, Verbraucherprodukten und in der Umwelt

  • CPD

    Construction Products Directive

    Bauprodukte-Richtlinie (BPR)

  • CPI

    Confederation of Paper Industries

    Britischer Verband der Papierindustrie

  • CPL

    Classification, packaging and labelling of dangerous substances

    Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung gefährlicher Stufe

  • CPSC

    Consumer Products Safety Commission

    US-Ausschuss für die Sicherheit von Verbraucherprodukten

  • CRBN

    Chemical, Biological, Radiological & Nuclear

    ABC-Schutz

  • CRM

    Committee for Medical and Public Health Research

    Kundenbeziehungsmanagement

  • CRONOS

    Zeitreihendatenbank von Eurostat

  • CSA

    Chemical Safety Assessment

    Stoffsicherheitsbeurteilung

  • CSR

    (1) Chemical Safety Report (2) Corporate Social Responsibility

    (1) Englische Bezeichnung für den Stoffsicherheitsbericht im Rahmen von REACH (2) Beschreibt die Verantwortung des Unternehmens in der bzw. für die Gesellschaft

  • CSTE

    Scientific Advisory Committee to Examine the Toxicity and Ecotoxity of Chemical compounds

    Beratender wissenschaftlicher Ausschuss für die Prüfung der Toxizität und Ökotoxizität chemischer Verbindungen

  • CTFA

    Cosmetic, Toiletry & Fragrance Association (veraltet)

    Veraltete Bezeichnung jetzt: Personal Care Products Council

  • CUB

    Chemie-Umweltberatungs GmbH

  • CWC

    Chemical Weapons Convention

    Chemiewaffen-Übereinkommen

  • CWÜ

    Chemiewaffen-Übereinkommen