B

  • BAM

    Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

  • BAP

    Biotechnology Action Programme

    Forschungsaktionsprogramm auf dem Gebiet der Biotechnologie

  • BAT

    (1) Best Available Technique (2) Biologischer Arbeitsstoff-Toleranzwert

    (1) BVT oder auch BAT steht kurz für "Beste Verfügbare Technik"

  • BATNEEC

    Best available techniques not entailing excessive cost

    Beste verfügbare Technologien, die keine übermässigen Kosten verursachen

  • BAuA

    Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

    Die zur BAuA gehörige "Bundesstelle Chemikalien / Zulassung Biozide" ist zuständig für die Durchführung von gesetzlichen Regelungen, deren Ziel der Schutz von Mensch und Umwelt vor gefährlichen Stoffen ist.

  • BAUM

    Bundesdeutscher Arbeitskreis für umweltbewusstes Management

  • BauPG

    Bauproduktengesetz

  • BauPVO

    Europäische Bauproduktenverordnung

    Verordnung (EU) Nr. 305/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. März 2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten und zur Aufhebung der Richtlinie 89/106/EWG des Rates

  • BBodSchG

    Bundes-Bodenschutzgesetz

    Gesetz zum Schutz vor schädlichen Bodenveränderungen und zur Sanierung von Altlasten

  • BCF

    Biokonzentration

  • BCR

    Bureau Communautaire de Référence

    Referenzbüro der Gemeinschaft

  • BDI

    Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.

  • BDP

    Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V.

  • BEE

    Bureau Européen de l’Environnement

    Europäisches Umweltbüro

  • BekGS

    Bekanntmachung zu Gefahrstoffen

  • BetrSichV

    Betriebssicherheitsverordnung

  • BfR

    Bundesinstitut für Risikobewertung

    Zu den Aufgaben des BfR gehört die wissenschaftliche Beratung der Bundesministerien sowie des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit bei Fragen zur Lebensmittelsicherheit und zum gesundheitlichen Verbraucherschutz.

  • BG

    Berufsgenossenschaft

  • BGA

    Bundesgesundheitsamt

    Das Bundesgesundheitsamt wurde 1994 im Zusammenhang mit Problemen mit HIV-verseuchten Blutpräparaten aufgelöst. Heute nehmen drei eigenständige Einrichtungen, die dem "Bundesministerium für Gesundheit" unterstellt sind dessen Aufgaben wahr. Bis 1994 war das BGA die zentrale staatliche Forschungseinrichtung der Bundesrepublik Deutschland auf dem Gebiet der öffentlichen Gesundheit und hatte den Auftrag, Risiken für die Gesundheit von Mensch und Tier früh zu erkennen, diese zu bewerten und im Rahmen seiner gesetzlichen Kompetenzen einzudämmen.

  • BGB

    Bürgerliches Gesetzbuch

  • BGBl

    Bundesgesetzblatt

  • BGIA

    Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung

  • BG RCI

    Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie

  • BGV

    BG-Vorschriften

  • BgVV

    Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz wurde aufgelöst

  • BGW

    Biologischer Grenzwert

  • BGZ

    BZG - Berufsgenossenschaftliche Zentrale für Sicherheit und Gesundheit

  • BHT

    Butylhydroxytoluol

    Konservierungsmittel in Lebensmitteln; CAS-Nummer 128-37-0; Synonym: 2,6-Di-tert-butyl-p-kresol

  • BildscharbV

    Bildschirmarbeitsverordnung

  • BImSchG

    Bundes-Immissionsschutzgesetz

    Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge

  • BImSchV

    Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes

  • BIO

    Biotechnology Industry Organization

    Organisation der Biotechnologie-Industrie

  • BioAbfV

    Bioabfallverordnung

  • BioStoffV

    Biostoffverordnung

  • BLL

    Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V.

  • BMAS

    Bundesministerium für Arbeit und Soziales

  • BMBau

    Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau

  • BMBF

    Bundesministerium für Bildung und Forschung

  • BMELV

    Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

  • BMF

    Bundesministerium der Finanzen

  • BMFSFJ

    Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

  • BMG

    Bundesministerium für Gesundheit

  • BMI

    Bundesministerium des Innern

  • BMJ

    Bundesministerium der Justiz

  • BMU

    Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

  • BMVBS

    Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

    Früher BMV: Bundesministerium für Verkehr

  • BMVg

    Bundesministerium der Verteidigung

  • BMWi

    Bundesministerium für Wirtschaft

  • BMZ

    Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

  • BNF

    British Nutrition Foundation

    Britische Einrichtung im Ernährungsbereich

  • BOD

    Biological oxygen demand

    Biologischer Sauerstoffbedarf

  • BOELV

    Binding Occupational Exposure Limit Values

    Verbindliche Arbeitsplatzgrenzwerte der Europäischen Union nach Artikel 3, Absatz 4 der Agenzienrichtlinie 98/24/EG

  • BPatG

    Bundespatentgericht

  • BPBIF

    British Paper and Board Industry Federation

    Siehe CPI

  • BPCC

    Bulk Pharmaceutical Chemicals Committee

    Europäische Arbeitsgruppe

  • BPEO

    Best practicable environmental option

    bestanwendbare Möglichkeit in Hinsicht auf die Umwelt

  • BPF

    British Plastics Federation

    Verband der britischen Kunststoffindustrie

  • BPR

    Biocidal Product Regulation bzw. Bauproduktenrichtlinie

    Biozide: Verordnung (EU) Nr. 528/2012, gültig seit 1. September 2013, zur Regelung von Biozidprodukten innerhalb der Europäischen Union. Bauprodukte: Richtlinie 89/106/EWG des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedsstaaten über Bauprodukte.

  • BREF

    Best Available Technique reference Documents

    Merkblätter zu Besten Verfügbaren Techniken (BVT-Merkblätter)

  • BSI

    British Standards Institution

    British Standards ist der neue Name für die British Standards Institution (BSI) und Teil der BSI-Group. Sie ist das britische Pendant zum Deutschen Institut für Normung e. V. (DIN).

  • BUA

    Beratergremium für umweltrelevante Altstoffe

    Paritätisch aus Vertretern der Industrie, der Wissenschaft und den Behörden zusammengesetztes Gremium der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh).

  • BUA

    Beratergremium für umweltrelevante Altstoffe

    Ein "Beratergremium für umweltrelevante Altstoffe" mit Vertretern aus Wissenschaft, chemischer Industrie und Behörden. Erarbeitet unter pragmatischen Gesichtspunkten ein Auswahlverfahren für umweltrelevant erscheinende Chemikalien aus einer Vielzahl alter Stoffe.

  • Bvmed

    Bundesverband Medizintechnologioe e.V.

  • BVT

    Beste Verfügbare Technik

  • BZ

    Brennzahl