Hoechst Doktorandenstipendium

Seit 2010 wird dieses Stipendium der Aventis Foundation im Zuge einer Kooperation über die Stiftung Stipendien-Fonds vergeben.

Einmal pro Jahr wird ein Stipendium für eine Doktorarbeit in den Bereichen Biochemie, Pharma oder Life Sciences in einem gemeinsamen Auswahlverfahren vergeben. Anträge, Begutachtung, Stipendienvergabe und Betreuung der Stipendiaten übernimmt der Fonds. Die finanziellen Mittel stellt die Aventis Foundation zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Hoechst Doktorandenstipendium finden Sie im Merkblatt im obenstehenden Downloadbereich.

Die Antragsunterlagen und einen Personalfragebogen erhalten Sie auf E-Mail-Anfrage unter Angabe Ihrer Postanschrift bei Frau Dr. Kiefer: kiefer@vci.de

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Stefanie Kiefer

E-Mail: kiefer@vci.de

Julie Pieper genannt Schmauck erhält Hoechst Doktorandenstipendium

Julie Pieper genannt Schmauck wird für ihre hervorragenden Studienleistungen im Fach Chemie mit dem Hoechst Doktorandenstipendium ausgezeichnet. Dieses Stipendium ist mit 44.000 Euro dotiert und wird einmal jährlich über die Stiftung Stipendien-Fonds des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) vergeben.

Mehr