Sponsoring des Fonds der Chemischen Industrie

200.000 Euro für Lindauer Nobelpreisträgertagung

67. Tagung ist der Fachrichtung Chemie gewidmet ++ Hochkarätiges Treffen zwischen Nobelpreisträgern und Nachwuchswissenschaftlern aus aller Welt. ++ Förderwerk der Branche engagiert sich, um auch interessierter Öffentlichkeit hierzulande Ergebnisse der Spitzenforschung zu vermitteln.

Nobelpreisträger ante portas: Vom 25. bis 30. Juni 2017 erwartet Lindau hochkarätige Wissenschaftler aus aller Welt. Der Fonds der Chemischen Industrie unterstützt die Tagung. - Foto: © Lindau Tourismus und Kongress GmbH / Achim Mende
Nobelpreisträger ante portas: Vom 25. bis 30. Juni 2017 erwartet Lindau hochkarätige Wissenschaftler aus aller Welt. Der Fonds der Chemischen Industrie unterstützt die Tagung. - Foto: © Lindau Tourismus und Kongress GmbH / Achim Mende




Pressemitteilung des
Fonds der Chemischen Industrie im
Verband der Chemischen Industrie e.V.

Mit 200.000 Euro unterstützt der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) die 67. Tagung der Nobelpreisträger. Sie findet vom 25. bis 30. Juni 2017 in Lindau statt und ist der Fachrichtung Chemie gewidmet. Damit setzt der FCI seine langjährige Förderung fort.

Dr. Gerd Romanowski - Foto:
Dr. Gerd Romanowski - Foto: © VCI/René Spalek
Fonds-Geschäftsführer Gerd Romanowski sagte: „Unser finanzielles Sponsoring soll dazu beitragen, dass dieses hochkarätige Treffen zwischen Nobelpreisträgern und Nachwuchswissenschaftlern aus aller Welt weiterhin in Deutschland bleibt. Denn so können wir auch einer interessierten Öffentlichkeit hierzulande Ergebnisse der Spitzenforschung vermitteln.“




Der Fonds der Chemischen Industrie wurde 1950 gegründet und ist das Förderwerk des Verbandes der Chemischen Industrie. 2017 stellt er knapp 12 Millionen Euro für die Grundlagenforschung, den wissenschaftlichen Nachwuchs und den Chemieunterricht an Schulen zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter www.vci.de/fonds .

Kontakt: VCI-Pressestelle, Telefon: 069 2556-1496, E-Mail: presse@vci.de
Hinweis: Nachrichten des VCI auch auf Twitter: http://twitter.com/chemieverband

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Monika von Zedlitz

E-Mail: zedlitz@vci.de