Literaturpreis

Für herausragende Lehrbücher, Monographien, Fachzeitschriften der Chemie und benachbarter Fächer – in Ausnahmefällen auch für neue Medien – vergibt der Fonds einen Literaturpreis.

Voraussetzung für die Auszeichnung ist, dass die Publikation eine Lücke im Angebot der chemischen Fachliteratur schließt oder einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der Chemie in Wissenschaft und Wirtschaft hat. Bewerbungen um den Literaturpreis sind nicht möglich.

Eine Übersicht über die verliehenen Literaturpreise der letzten Jahre finden Sie im Downloadbereich.

In diesem Jahr ging der mit 15.000 Euro dotierte Literaturpreis an Professor Sebastian Koltzenburg (BASF SE), Professor Michael Maskos (Universität Mainz/Fraunhofer Institut für Chemische Technologie) und Professor Oskar Nuyken (Technische Universität München). Die drei Polymer-Chemiker werden für ihr Lehrbuch „Polymere: Synthese, Eigenschaften und Anwendungen“ ausgezeichnet.

Zur Pressemitteilung anlässlich der Preisverleihung 2015 geht es hier.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Gerd-Ludwig Schlechtriemen

E-Mail: schlechtriemen@vci.de