Dozentenpreis des Fonds ging an Dr. habil. Jiayin Yuan

Der Dozentenpreis des Fonds der Chemischen Industrie wurde am 09. Mai 2016 vergeben an: Dr. habil. Jiayin Yuanf,Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam.

© Yuan

.Jiayin Yuan, Dr. habil., Jahrgang 1979, Gruppenleiter am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam, studierte von 1998 bis 2002 Chemie an der Shanghai Jiao Tong University in China. Sein Masterstudium absolvierte er an der Universität Siegen von 2002 bis 2004. Anschließend promovierte er bei Axel Müller an der Universität Bayreuth. Nach Abschluss der Promotion 2009 folgte ein Post-doktorandenaufenthalt am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam. 2011 gründete er dort seine eigene Nachwuchsgruppe; 2015 habilitierte er an der Universität Potsdam. Sein Mentor war Markus Antonietti.

Herr Yuan forscht als Polymerchemiker zum Thema „Polymere Ionische Flüssigkeiten“. Das Ziel seiner Forschung ist es, zur Entwicklung dieser neuen Polymerklasse durch die Erforschung ihrer Strukturvielfalt, die Kontrolle über mesoskopische Selbstorganisation und Architektur beizutragen und ihre Anwendungsmöglichkeiten in der Energie und Umweltforschung zu demonstrieren. Seine Arbeiten haben das Verständnis der fundamentalen Eigenschaften dieser Polymerklasse deutlich vorangetragen und das Anwendungsspektrum verbreitert, zum Beispiel hin zu neuen Bindern für Batterien oder weichen Aktuatoren.

Herr Yuan wurde 2009 mit dem Otto-Warburg-Preis der Universität Bayreuth ausgezeichnet; 2014 wurde ihm ein Starting Grant des European Research Council verliehen. 2015 erhielt er den Hermann-Schnell-Preis der Fachgruppe Makromolekulare Chemie der GDCh.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Stefanie Kiefer

E-Mail: kiefer@vci.de