Dozentenpreis des Fonds ging an Herrn Dr. Manuel van Gemmeren

11. Juni 2021 | Bericht

Der Dozentenpreis des Fonds der Chemischen Industrie wurde am 11. Juni 2021 an Herrn Dr. Manuel van Gemmeren, Nachwuchsgruppenleiter am Organisch-Chemischen Institut der Universität Münster vergeben.

© VCI/Fuest

Manuel van Gemmeren, Jahrgang 1985, studierte Chemie an der Universität Freiburg. Nach Abschluss seiner Diplomarbeit bei Reinhard Brückner wechselte er 2010 an das Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim. Gefördert durch ein Kekulé-Stipendium des Fonds promovierte er dort 2014 unter der Leitung von Benjamin List. Anschließend absolvierte er einen Postdoktorandenaufenthalt, unterstützt durch ein Feodor Lynen Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung, bei Rubén Martín am Institut Català d’Investigació Química (ICIQ) in Tarragona, Spanien. Dort beschäftigte er sich mit übergangsmetallkatalysierten Carboxylierungen und Kreuzkupplungen von Phenolderivaten.

2016 kehrte er zurück nach Deutschland. An der Universität Münster gründete er seine unabhängige Nachwuchsgruppe und startete seine Habilitation. Dabei wurde er sowohl durch ein Liebig-Stipendium als auch durch den Otto-Hahn-Award der Max-Planck-Gesellschaft gefördert. Seit April 2020 ist er Emmy Noether-Nachwuchsgruppenleiter der DFG. Außerdem wird seine Forschung auch durch einen ERC Starting Grant gefördert.

Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf der Entwicklung neuer Methoden, zur Synthese komplexer organischer Verbindungen aus simplen Vorläufermolekülen. Hierzu werden Palladium-katalysierte C–H Aktivierungen entwickelt, welche ohne den Einsatz spezieller dirigierender Gruppen bzw. gänzlich ohne dirigierende Gruppen auskommen und sich somit zur Funktionalisierung fortgeschrittener Syntheseintermediate eignen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Möglichkeit über neue Katalysatorsysteme ungewöhnliche Reaktivitäten und (Regio-) Selektivitäten zu ermöglichen.


Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Dr. Stefanie Kiefer

Kontaktperson

Dr. Stefanie Kiefer

Fonds Dozentenpreis, Sachmittel für Hochschullehrernachwuchs, Stipendienprogramm