Dozentenpreis des Fonds für Matthias Barz

Der Dozentenpreis des Fonds der Chemischen Industrie ging am 15. November 2018 an Privatdozent Dr. Matthias Barz.

Privatdozent Dr. Matthias Barz - Foto:
Privatdozent Dr. Matthias Barz - Foto: © Matthias Barz

Matthias Barz, Jahrgang 1981, ist seit 2013 eigenständiger Nachwuchsgruppenleiter am Institut für Organische Chemie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Nach dem Studium der Chemie, verblieb er zur Promotion bis 2010 in der Gruppe von Prof. Rudolf Zentel in Mainz. Im Anschluss wechselte er zum Postdoc zu Professor Maria J. Vicent (CIPF), wo er sich mit polymeren Therapeutika beschäftigte. Danach schloss sich ein Forschungsaufenthalt bei Professor Tom Kirchhausen (Harvard Medical School) an.

Der Arbeitskreis Barz beschäftigt sich mit der Synthese reaktiven Aminosäuren, Polypeptiden und Polypeptoiden zum Aufbau funktionaler Nanomaterialien. Hierbei wurde die Polymerklasse der Polypept(o)ide etabliert, die erstmals Polypeptid- und Polypeptoidsegmente in Polymeren verbindet. Ein wichtiges Ziel der Gruppe ist es skalierbare Methoden zu entwickeln, die es erlauben biokompatible polypept(o)idische Nanopartikel mit kontrollierter Form, Größe und Funktionalität herzustellen, um eine klinischen Translation zu vereinfachen.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Stefanie Kiefer

E-Mail: kiefer@vci.de