Bundestagswahl 2021

Offensive für den Mittelstand

18. Juni 2021 | Information

Downloads

Mit seiner Mittelstandsoffensive möchte der VCI die Kernthemen zur Bundestagswahl, insbesondere zu Klima und Energie sowie zur Chemikalienstrategie, noch stärker als bisher in Berlin und Brüssel einbringen.

Mittelständler aus der Branche sollen ihre Bundestagsabgeordneten kontaktieren und auf ihre aktuellen Probleme hinweisen. © VCI/Daniel
Mittelständler aus der Branche sollen ihre Bundestagsabgeordneten kontaktieren und auf ihre aktuellen Probleme hinweisen. © VCI/Daniel

Die Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Industrie stehen vor großen Herausforderungen: Aktuell sind die Bewältigung der Coronapandemie, Lieferengpässe für Rohstoffe sowie Herausforderungen bei der Digitalisierung und nachhaltigem Wirtschaften im Blickpunkt. Zusätzlich stellen steuerpolitische und regulatorische Belastungen und falsche Weichenstellungen in der Energie- und Klimapolitik die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes in seiner jetzigen Form in Frage.

Verschärft wird diese Entwicklung durch das generelle Null-Schadstoff-Ziel des Green Deals der EU. Es führt zum Beispiel zur Planung der „EU-Chemikalienstrategie für Nachhaltigkeit“ und zum Aktionsplan Luft, Wasser und Boden – mit jeweils weitreichenden Auswirkungen. So steht zu befürchten, dass durch die Abkehr vom risikobasierten Ansatz bei der Chemikalienbewertung wesentliche Produkte unserer Branche wegfallen werden, die in vielen Facetten des täglichen Lebens und für die erfolgreiche Umsetzung des Green Deals benötigt werden.

Der VCI betont in seiner politischen Arbeit seit langem die Bedeutung angemessener Rahmenbedingungen für den Standort Deutschland. Diese sind besonders für die zahlreichen mittelständischen und familiengeführten Chemie- und Pharmaunternehmen von herausragender Bedeutung.

Auf die Politik zugehen

Rund 1.600 mittelständische Unternehmen sind im VCI organisiert und gleichzeitig in 260 der 299 Wahlkreise vor Ort. Diese werden wir aktiv dabei unterstützen, Kandidatinnen und Kandidaten, die sich für den Bundestag zur Wahl stellen, individuell anzusprechen. Das kann in Form von Firmenbesuchen geschehen, aber auch über Digitalgespräche, über Telefon, Briefe und Social Media.

Zu den zukunftsweisenden Themen „Klimaschutz“ und „EU-Chemikalienstrategie“ wurden neue Argumentationspapiere erstellt, diese finden Sie im Kopf dieser Seit zum Download. Des Weiteren gibt es einen aktuellen Politikbrief zur Bundestagswahl mit dem Titel „Wir wählen Zukunft“ und der VCI bietet zu zahlreichen weiteren Themen Kompakt-Positionen an.

Machen Sie deutlich, wie leistungsfähig und innovativ Ihr Unternehmen ist und was es braucht, damit dies auch in der Zukunft so bleibt oder noch besser wird.

Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 Martin Stuhl

Kontaktperson

Martin Stuhl

Messen, Exportkreditversicherung, Mittelstandsbeauftragter,