Anmeldungen sind zur Zeit noch möglich!

BMWi-Unternehmerreise nach Vietnam

Im März und April 2014 bietet sich Unternehmen der chemischen Industrie die Möglichkeit, bei einer vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Unternehmerreise nach Vietnam den dortigen Markt kennen zu lernen und Kontakte zu potenziellen Geschäftspartnern sowie Vertretern aus Politik und Wirtschaft zu knüpfen.

Markterschließung in Vietnam: Hanoi und Ho Chi Minh stehen auf der Reise-Agenda. © imagepassion - Fotolia.com
Markterschließung in Vietnam: Hanoi und Ho Chi Minh stehen auf der Reise-Agenda. © imagepassion - Fotolia.com

Im Rahmen des “Markterschließungsprogramms für KMU” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) findet vom 29. März bis 4. April 2014 eine Unternehmerreise nach Vietnam (Hanoi und Ho Chi Minh Stadt) statt, die der Markterkundung und dem Auf- und Ausbau von Geschäftskontakten mit Unternehmen in Vietnam dient. Die Reise war ursprünglich bereits für Dezember 2013 geplant, wurde nun aber auf Frühjahr 2014 verschoben. Angesprochen werden Anbieter von Grund- und Spezialchemikalien mit einem Geschäftsbetrieb in Deutschland, wobei insbesondere der Chemie-Mittelstand im Fokus steht.

Die Veranstaltung ist Bestandteil des BMWi-Markterschließungsprogramms für kleine und mittelständische deutsche Unternehmen (KMU) und wird durch das BMWi gefördert. Die Teilnahmekosten können daher, abhängig von der Größe des jeweiligen Unternehmens, sehr niedrig gehalten werden. Die Reise wird organisiert und betreut von AHP international, einem in Deutschland ansässigem Dienstleister in den Themenbereichen Internationalisierung und Außenwirtschaftsförderung.

Im Rahmen des einwöchigen Programms erhalten die teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen interessierten lokalen Vertretern aus Wirtschaft, der öffentlichen Hand und Multiplikatoren vorzustellen. Neben dem Austausch mit Marktexperten bieten individuell vorbereitete Kontaktgespräche mit potentiellen vietnamesischen Geschäftspartnern in Hanoi und Ho Chi Minh Stadt die Chance, mögliche Kooperationen vor Ort auszuloten.

Darüber hinaus wird für die Teilnehmer eine detaillierte Zielmarktanalyse erstellt.

Organisatorischer Rahmen

Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils brutto

  • 500 Euro für Teilnehmer mit weniger als 1 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern,
  • 750 Euro für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern und
  • 1.000 Euro für Teilnehmer ab 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitern.

Darüber hinaus tragen die Unternehmen die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Unternehmen beschränkt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. KMU haben dabei Vorrang. Anmeldungen sind zur Zeit noch möglich!

Hier geht es direkt zur Online-Anmeldung auf der Webseite von AHP International.

Weitergehende Informationen inklusive Anmeldeformular finden Sie in der Projektbroschüre im Downloadbereich im Kopf dieser Seite oder direkt bei AHP International .

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Matthias Blum

E-Mail: mblum@vci.de

Martin Stuhl

E-Mail: stuhl@vci.de