VCI-Mitgliederbefragung zur wirtschaftlichen Lage in Zeiten von Corona

Auftragsmangel bremst Branche aus

Der VCI hat seine Mitgliedsunternehmen Anfang Mai nach den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die wirtschaftliche Situation befragt. Das größte Problem zurzeit ist die fehlende Nachfrage von Seiten der industriellen Kunden.

Der VCI hat seine Mitgliedsunternehmen Anfang Mai nach den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die wirtschaftliche Situation befragt. - Bild: © Corona Borealis/stock.adobe.com
Der VCI hat seine Mitgliedsunternehmen Anfang Mai nach den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die wirtschaftliche Situation befragt. - Bild: © Corona Borealis/stock.adobe.com

Die Unternehmen haben sich insgesamt rasch auf die Herausforderungen durch die Pandemie eingestellt. Die Produktion läuft insgesamt weiter, auch wenn die Kapazitäten deutlich geringer ausgelastet sind. Gestörte Lieferketten, coronabedingte Personalengpässe und fehlende Transportkapazitäten machen den Unternehmen zu schaffen. Das größte Problem ist aber der Auftragsmangel – vor allem aus der Automobilindustrie. Über 70 Prozent der Unternehmen berichten von Auftragsrückgängen – 40 Prozent sind davon schwer betroffen.

Als Folge des Auftragsmangels verzeichnen viele Unternehmen starke Umsatzrückgänge – insbesondere im Auslandsgeschäft, wo dreiviertel der Unternehmen betroffen sind. Liquiditätsengpässe befürchten trotz Gegenmaßnahmen durch Bund und Länder rund ein Viertel der Unternehmen. Dementsprechend negativ sind auch die Folgen für Investitionen in Sachanlagen und in Forschung und Entwicklung. Viele Unternehmen werden ihre Investitionsprojekte verschieben. Auch wenn im zweiten Halbjahr mit einer deutlichen Verbesserung der Lage gerechnet wird, die Krise wird die Branche noch weit ins nächste Jahr begleiten.

Die vollständigen Ergebnisse der VCI-Mitgliederumfrage können hier oder im Download-Bereich im Kopf dieser Seite („Ergänzende Downloads") heruntergeladen werden. PDF 2780 Kb

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dipl.-Volksw. Christiane Kellermann

E-Mail: kellermann@vci.de