Dual Use Research of Concern

Biowaffenübereinkommen

© (c) view7/Fotolia.com

Das Übereinkommen über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) Waffen und Toxinwaffen sowie über die Vernichtung solcher Waffen (BWÜ) trat am 26. März 1975 in Kraft. Es enthält ein umfassendes Verbot biologischer Waffen.


Derzeit zählt das BWÜ 181 Mitglieder, darunter alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und NATO. Sechs weitere Staaten haben das Übereinkommen unterzeichnet, es aber noch nicht ratifiziert.

Die DIB unterstützt das Biowaffenübereinkommen.

Weitere Infos:

  • The Biological Weapons Convention ( BWC )
  • Übersicht der Vertrags- und Nichtvertragsstaaten des BWÜ

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Ricardo Gent

E-Mail: gent@dib.org